Wenn Drohnen gezielt töten

Drohnen

Hinrichtungen ohne Gerichtsverfahren von Verdächtigen sind völkerrechtswidrig

Unkritisch wird über die erfolgreiche Tötung von Aiman al-Zawahri durch einen US-Raketengriff in Kabul berichtet. Dieser Mann soll neben Osama Bin Laden ein zentraler Planer der Anschläge vom 11. September 2001 in den USA gewesen sein.

Heinrich Frei

Von Heinrich Frei

Die meisten zivilisierten Staaten haben die Todesstrafe abgeschafft. Auch für Länder ohne Todesstrafe bleiben Hinrichtungen ohne Gerichtsverfahren von Verdächtigen eine krasse Verletzung des Völkerrechts und der Menschenrechte. Leider töten nicht nur die USA Verdächtige auf diese hinterlistige Art und Weise ohne Prozess mit Drohnen oder Raketen. Der Amerikaner Noam Chomsky zum US-Drohnenkrieg: „Die Weltmacht operiert nach dem „Mafia Prinzip“. Der US-Drohnenkrieg ist bei weitem die grösste und destruktivste Terroroperation.“

Drohnen der USA wurden in Afghanistan, Pakistan, Jemen, Somalia, Irak, Syrien und Libyen eingesetzt. Diese Angriffe haben tausende ziviler Opfer gefordert, Kinder, Frauen und Männer. Der Hass gegen den Westen, gegen die so genannte demokratische Wertegemeinschaft der Guten, wird durch diese Tötungen geschürt. Deutschland ist an diesen völkerrechtlich verbotenen Morden beteiligt. Die US-Drohnen werden über die Satellitenstation Ramstein ins Ziel gelenkt, auch jetzt wieder der Angriff in Kabul.

Nach der Hinrichtung des Al-Kaida Führers stellt sich die Frage: Hatte Osama Bin Laden wirklich etwas mit den Anschlägen vom 11. September 2001 zu tun, wie schon am Tag des Terrors feststand, bevor die drei Wolkenkratzer in New York einstürzten? Am 7. Oktober 2001 begann als Reaktion auf den 11. September 2001 der Krieg gegen den Terror in Afghanistan, mit der «Operation Enduring Freedom“. Der Krieg in Afghanistan dauerte 20 Jahre.

Feuerwehrleute, die bei ihrem Einsatz nach dem Einsturz der drei Wolkenkratzer des World Trade Center in New York zum Einsatz kamen, verlangen heute eine Untersuchung über die Hintergründe des Ereignisses vom 11. September 2001. Auch Ingenieure. Architekten. Piloten, fordern eine neue Untersuchung des so genannten Angriffes auf Amerika vom 11. September 2001.

Dorfzeitung.com

Dorf ist überall!

Mit der Dorfzeitung sind Sie über das Geschehen im virtuellen Dorf bestens informiert!

Die Dorfzeitung braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Nur so kann weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichtet werden.

Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Wenn Drohnen gezielt töten"

Hinterlasse einen Kommentar