Oh Gott, warum gerade ich!

Oh Gott, warum gerade ich

Rom ist immer eine Reise wert

Die Stimmung im Kleinen Theater war am 2. September 2022 schon vor Vorstellungsbeginn bestens, denn das Publikum schwelgte in Vorfreude auf einen vergnüglichen Theaterabend. Am Programm stand eine „Himmlische Komödie“ von Friedrich Ch. Zauner, die seit ihrer Premiere im Rahmen des Wolfgangseer Sommertheaters 2021 im Pacher-Haus in St. Wolfgang stets für gute Laune sorgt.

Elisabeth Pichler

Von Elisabeth Pichler

Leonhard Plitz verbringt mit seiner Gattin Maria den Urlaub in der ewigen Stadt Rom und plant hier ein Treffen mit seinem Chef, Signore Tedeschi. Als erfolgreicher Vertreter von Haarwuchsmitteln hofft er, von diesem zum Bereichsleiter für Mitteleuropa und Liechtenstein ernannt zu werden. Bei einem Stadtrundgang sucht Leonhard diverse Kirchen auf, nicht um zu beten, sondern nur um sich etwas Abkühlung zu verschaffen.

Da passiert das Unfassbare: Ein leuchtender Heiligenschein ziert plötzlich sein Haupt. Als Nonnen sich vor ihm auf die Knie werfen, hilft nur noch die Flucht. Ein geraubter Hut verdeckt fürs Erste seine Schande, doch vor seiner Frau kann er diese „Erleuchtung“ nicht lange verbergen. Obwohl er nicht gläubig ist, wendet er sich an Gott und fleht ihn an, diese Auszeichnung, die doch eigentlich nur verdienten Mitarbeitern zustehe, wieder verschwinden zu lassen. Schließlich wendet er sich an einen Pater und der hat wirklich eine glänzende Idee.

Um den Heiligenschein loszuwerden, helfe wohl nur eine „richtige“ Sünde. Mit Hilfe seiner taffen Frau wird also ein Callgirl, die süße Lollo, engagiert. Aber wird der feige Leonhard wirklich zufriedenstellend sündigen können?

Jurij Diez ist ein tolle…

Visits: 4

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Oh Gott, warum gerade ich!"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*