Brad Pitt, Nick Cave und Thomas Houseago

Sara Hildén Museum

Der Musiker Nick Cave (links), der Bildhauer Thomas Houseago (Mitte) und Brad Pitt im finnischen Sara Hildén Museum in Tampere. | Foto: Jussi Koivunen

Der Hollywoodstar Brad Pitt und der australische Musiker Nick Cave zeigen erstmals ihre Skulpturen und Keramiken im Rahmen einer Ausstellung des britischen Künstlers Thomas Houseago im finnischen Tampere.

Es ist interessant zu beobachten, wie immer häufiger Künstler abseits ihres eigentlichen Betätigungsfeldes mit unterschiedlichen Werken an die Öffentlichkeit treten. Es stellt sich die Frage: „Schaffen prominente Künstler in all ihren Tätigkeiten automatisch Kunst oder ist es die Popularität, die Kunst entstehen läßt?“ Biloden Sie sich selbst ein Urteil!

Kunstmuseum Sara Hildén, Tampere, Finnland >


Dorfzeitung.com

Dorf ist überall!

Mit der Dorfzeitung sind Sie über das Geschehen im virtuellen Dorf bestens informiert!

Die Dorfzeitung braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Nur so kann weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichtet werden.

Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Dorfladen

Über den Autor

Karl Traintinger
Dr. Karl Traintinger ist der Herausgeber und leitende Redakteur der Dorfzeitung. Die Dorfzeitung ist seit September 1998 unter dem Motto: "Dorf ist überall" online. 2018 kam das Dorfradio, das Radiomagazin der Dorfzeitung dazu. Es wird jeden ersten Montag im Monat von der Radiofabrik in Salzburg ausgestrahlt und kann zudem weltweit gestreamt werden.

1 Kommentar zu "Brad Pitt, Nick Cave und Thomas Houseago"

  1. Ich habe die beiden Fotoausstellungen von Lars Eidinger in der ALBA Galerie und in der Leica-Galerie im Sommer in Salzburg gesehen und muss festsstellen, als Jedermann hat er mit weit besser gefallen als als Fotograf.

Hinterlasse einen Kommentar