Kulturplakat-Preis 2022 an Toihaus Theater

Heilige Wildnis

Mit großer Freude nahmen am vergangenen Mittwoch, 28. September 2022 die künstlerische Co-Leiterin Cornelia Böhnisch und Grafikerin Nicola Lieser bei der Verleihung des 16. Salzburger Kulturplakatpreises den Preis für das in der Kategorie „Bestes Plakat“ mit dem dritten Platz ausgezeichnete Sujet der Toihaus-Produktion „Heilige Wildnis“ entgegen. Der Salzburger Kulturplakatpreis wird in den Kategorien „Bestes Plakat“, „Beste Serie“ und „Bestes Sonderformat“ vergeben. Die Gewinner*innen des Salzburger Kulturplakatpreises 2022 sind neben dem Toihaus Theater das Künstler*innen-Kollektiv Extasier, die Universität Mozarteum und das Off-Theater. Die Auszeichnung für das beste Sonderformat ging an das Rockhouse, jene für die beste Serie an das Schauspielhaus Salzburg. 

Bei der feierlichen Gala im ORF-Landesstudio Salzburg übergaben Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Heinrich Schellhorn, Bürgermeister-Stellvertreter Bernhard Auinger, ORF-Landesdirektorin Mag. Waltraud Langer, Fred Kendlbacher und Dominik Sobota von der Progress Werbung die Preise an die Ausgezeichneten. Besonderes Novum bei der diesjährigen Verleihung des Salzburger Kulturpreises war die Neugestaltung der Preistrophäen von Studierenden des Departements für Bildende Künste & Gestaltung der Universität Mozarteum. 

„Schon seit Jahren besticht das Toihaus mit seinen außergewöhnlichen Plakatkreationen. Oft minimalistisch und gleichzeitig Fantasien öffnend. Ein plakativer Titel, der in einer Bildercollage mit hoher Ästhetik inszeniert wird. Mit dieser Reduktion und dem Anspruch auf höchste grafische Qualität bleibt das Toihaus seiner Linie treu, die sich auch in den Köpfen der Zielgruppe bereits verankert hat. […]“, so begründete Jury-Vorsitzender Prof. Siegbert Stronegger die Auswahl des Toihaus für den Preis. 

Diese Auszeichnung bedeutet für das Toihaus auch eine besondere Wertschätzung der künstlerischen Arbeit: „Mit der Wiederaufnahme der Produktion „Heilige Wildnis“ im vergangenen Jahr haben wir ganz bewusst einen Bogen von unserer ersten Spielzeit als künstlerisches Toihaus-Leitungsduo [im Jahr 2019, Anm.] zu unserer aktuellen Arbeit gespannt. Die Produktion „Heilige Wildnis“ ist nach wie vor wegweisend für unsere künstlerisch-ästhetische Arbeit am Toihaus.“, erklärt Toihaus-Co-Leiterin Cornelia Böhnisch.

Künstlerische Arbeit, die im Toihaus auch den Anspruch hat, über das Theater und den Theaterraum hinauszuwirken: „Die Freude über diese Auszeichnung ist sehr groß, da die Grafik bei uns im Haus und in unmittelbarem Dialog mit der künstlerischen Arbeit entsteht. Dadurch schaffen wir eine ergänzende Ebene, die uns im Stadtraum eine erweiterte Bühne der Vermittlung zeitgenössischer Kunst bietet.“, zeigt sich Toihaus-Grafikerin Nicola Lieser erfreut.

Presseaussendung Toihaus Theater
Kommunikation Karoline Jirikowski

Den 3. Preis gewannen das TOIHAUS und das OFF-Theater ex aequo.

„Bei uns darf jeder Arsch Platz nehmen.“
Dorfzeitung.com

Dorf ist überall!

Mit der Dorfzeitung sind Sie über das Geschehen im virtuellen Dorf bestens informiert!

Die Dorfzeitung braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Nur so kann weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichtet werden.

Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE



Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Kulturplakat-Preis 2022 an Toihaus Theater"

Hinterlasse einen Kommentar