Wann essen wir mit Stäbchen?

Der Hamburger Hafen

Der Hamburger Hafen | Foto: Karl Traintinger, Dorfbild

Geld stinkt nicht, ganz gleich woher es kommt. Der chinesische Staatskonzern Cosco hat von der deutschen Bundesregierung die Erlaubnis erhalten, sich im Hamburger Hafen einzukaufen.

Wie er es auch schon im griechischen Piräus oder französischen Le Havre passiert ist, um nur zwei Beispiele zu nennen. Gewöhnlich gut informierte Kreise sprechen von mindestens 100 Häfen in 60 Ländern weltweit, in denen es chinesische Brückenköpfe gibt.

Weite Teile von Europa hängen am Dauertropf für Erdgas vom unberechenbaren, russischen Bären und schwächeln. Die europäische Wirtschaft beginnt mit einer ungesunden Schnappatmung, wenn im Suezkanal ein Containerschiff feststeckt. Und niemand schaut über den Tellerrand.

Wozu brauchen wir hochdotierte Manager und Politiker, die uns hemmungslos des kurzfristigen Profites wegen verkaufen,
meint ein Spaziergänger, der das Essen mit Stäbchen nicht lernen will!

Dorfzeitung - Merkantiles

Sie schätzen unsere Cartoons oder den Spaziergänger? Die Dorfzeitung braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Nur so kann weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichtet werden. Da aber auch die Dorfzeitung Rechnungen bezahlen muss, ist sie auf Sie/ Dich angewiesen. Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Dorfladen

Über den Autor

Der Spaziergänger
Der Spaziergänger ist der Redaktion bekannt!

Kommentar hinterlassen zu "Wann essen wir mit Stäbchen?"

Hinterlasse einen Kommentar