Das große Herz der Salzburg-AG

Salzburg AG

So nach und nach kommt die Wahrheit ans Licht. Die kommende Preiserhöhung beim Strom ist nur der Großzügigkeit des heimischen Stromversorgers geschuldet.

Sie Salzburg AG möchte auch in Zukunft in der Lage sein, all ihre Berater und Mitarbeiter fürstlich zu entlohnen. Die knappen 30 Millionen Beraterhonorare der letzten Jahre sind doch in der Gebarung nur ein Tropofen auf den heißen Stein! Geschimpft wird traditionellerwerise nur von denen, die nichts abbekommen haben, von den Neidern gewissermaßen.

Große Menschen gehen, wenn sie genug haben. Vielleicht ist das ein Grund, warum Salzburg-AG Chef Schitter nach Linz zur Energie AG Oberösterreich wechselt.

Dorfzeitung - Merkantiles

Sie schätzen unsere Cartoons oder den Spaziergänger? Die Dorfzeitung braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Nur so kann weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichtet werden. Da aber auch die Dorfzeitung Rechnungen bezahlen muss, ist sie auf Sie/ Dich angewiesen. Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Das große Herz der Salzburg-AG"

Hinterlasse einen Kommentar