Skiing Forever im Flachgau

Kunstschnee

Angesichts der immer schlechter werdenden Schneelage im Flachgau haben die Tourismusverbände der Flachgauer Schliliftgemeinden in Zusammenarbeit mit der Stadt Salzburg das Projekt Skiing Forever ins Leben gerufen.

Grundidee ist eine Kunstschneerolle aus Plastik, die im Herst ausgerollt und im Frühjahr wieder eingerollt werden kann. Am Rand soll sie mit einem Fanggeländer ausgestattet werden, sodass Unfälle, wie sie zur Zeit am Rand der Pistenstreifen passieren, hintangehalten werden. Mit den Schneekanonen könnte man temperaturunabhängig “Neuschnee” einblasen.

Mit dieser neuen Kunstschneevariante ließe sich in den niederen und mittleren Regionen Salzburgs auch künftig planungssicher zu den Weihnachts- und Semesterferien schifahren, heißt es von den verantwortlichen Touristikern.

Info: Der Schifahrer. Die heilige Kuh der Alpenrepublikaner. >


Dorfgockel

Sie schätzen unsere Cartoons oder den Spaziergänger? Das freut uns sehr!
Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Da auch die Dorfzeitung Rechnungen bezahlen muss, ist sie auf Sie/ Dich als Freund angewiesen. Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Visits: 1

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Skiing Forever im Flachgau"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*