Hirte mit zwei Schafen

Hirte mit Schafen, Franz Barwig der Jüngere

Die in der Puchsbaumgasse 3, vis-à-vis der alten Anker Brotfabrik in der Absberggasse 29 in Wien Favoriten befindliche Kunststeinplastik „Hirte mit zwei Schafen“ stammt vom österreichischen Bildhauer Franz Barwig dem Jüngeren.

Karl Traintinger

Von Karl Traintinger

Der aus Mähren stammende Vater des Künstlers, Franz Barwig der Ältere war sein erster Lehrmeister in der Bildhauerei. Ab 1926 studierte er an der Akademie der bildenden Künste in Wien bei Josef Müllner. Der Professor ist heute wegen seiner Unterstützung des Nationalsozialismus stark umstritten. Von ihm stammt unter anderem das Karl-Lueger-Denkmal.

Barwig arbeitete ab 1932 als freischaffender Künstler in Wien. 1939 beteiligte er sich an der Gestaltung eines Faschingsumzuges der Nationalsozialisten in Wien. Die NS-Gemeinschaft „Kraft durch Freude“ und der Wiener Verkehrsverein organisierten damals den größten Faschingsumzug, den die Wiener Innenstadt je erlebt hat, so die NS-Propaganda.

Leider fehlt bei der Plastik ein Hinweis auf die politische Gesinnung des Bildhauers. Franz Barwig der Jüngere (* 12. Juni 1903 in Wien; † 13. Dezember 1985 in Wien) ist am Neustifter Friedhof begraben.

Dorfzeitung.com

Dorf ist überall!

Mit der Dorfzeitung sind Sie über das Geschehen im virtuellen Dorf bestens informiert!

Die Dorfzeitung braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Nur so kann weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichtet werden.

Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Hirte mit zwei Schafen"

Hinterlasse einen Kommentar