U. C. Ringuer: Eiszeit

U. C. Ringuer

U. C. Ringuer | Foto: Privat

Eiszeit

Autorin: U. C. Ringuer
Titel: Eiszeit
ISBN: 978-3-7546-4967-1
Verlag: Tolino Media
Erschienen: 11. 04. 2022

Sie können das Buch bei Ihrer Lieblingsbuchhandlung ums Eck oder online bei den Salzburger-Krimihelden bestellen >

Klappentext:

Cariello bereut, seinen Kollegen von der Universität Harvard zugesagt zu haben, sie auf den Gorner Gletscher in die Alpen zu begleiten. Mitten im Februar sind die Wetterverhältnisse gefährlich und als einer seiner Männer in eine Spalte stürzt, muss er alles riskieren, um ihn zu retten.

Doch dann macht er mitten im Eis eine unglaubliche Entdeckung. Ein Kind liegt seit Jahrtausenden eingefroren am Berg – und es handelt sich nicht um ein gewöhnliches Kind. Doch bevor Cariello und seine mutige Begleiterin Therese ihrer wissenschaftlichen Arbeit nachgehen können, müssen sie sich erst mit der Schweizer Polizei auseinandersetzen.

Ein Bergretter ist am Gletscher verschwunden und man findet ihn ermordet in dem gleichen Spalt, in dem Cariello kurz zuvor geweilt hat. Eine fesselnde Jagd nach Mörder und Geheimnis der Gletscherleiche beginnt.

Anni Lemberger

Rezension von Anni Lemberger

Trotz Schlechtwetterwarnung macht sich ein Forscherteam der Harvard Universität im grenznahen Gletschergebiet zwischen Italien und der Schweiz auf, um Bohrkerne aus einem der Gletscher zu entnehmen.

Damit wollen sie feststellen, ob es vor 40.000 Jahren eine „Blitzeiszeit“ in Europa gab. Auch der berühmte Archäologe Prof. Cariello mit zwei weiteren Mailänder Forschern hat sich dem Team angeschlossen. Prompt kommen die meisten Forscher in einen Schneesturm, der sie an ihre Grenzen bringt. Während die Wissenschaftler sich durch den immer schlimmer werdenden Schneesturm tasten, stößt Therese, eine nahestehende Forscherin von Cariello, auf eine Kindermumie am Gletscherrand. Nachdem neun von ihnen dem Tod nur knapp entgehen, bleibt aber Adriano vom Mailänderteam verschwunden.  Deshalb rufen sie am nächsten Tag die Bergrettung von der Schweizer Seite des Gletschergebietes. Zudem suchen sie nach der, im Schneesturm zurückgelassenen, Kindermumie, die sie auch wiederfinden.

Einer der Schweizer Bergretter erkennt den Wert der Gletschermumie und will sie unbedingt für die Schweizer Archäologen sichern, entgegen dem Mailänder Team, das sie für Italien haben möchte. Es entbrennt ein Streit, welchem Staat die Mumie nun zusteht.

Während die Forscher vor dem nächsten Schneesturm schnell absteigen, verschwindet der Bergretter und wird einige Tage später ermordet in einer Gletscherspalte wiedergefunden.

Das Forscherteam steht geschlossen unter Mordverdacht und darf den kleinen Ort Kühmatt nicht verlassen. Einen Tag später ist das abgelegene Tal aufgrund von abgegangen Lawinen ohnehin  völlig von der Außenwelt abgeschnitten.

Währenddessen passieren in der Abgeschiedenheit der Berge seltsame Dinge und auch weitere Morde.

Welche Rolle spielt dabei die Gletscherleiche, die plötzlich verschwunden ist und welches Geheimnis verbirgt die Kindermumie, dass die Anthropologin des Teams so um Stillschweigen bemüht ist?

Ein unwahrscheinlich spannender und gut recherchierter Archäologie-Thriller aus der Schweizer Bergwelt. Auch wenn die Handlung fiktiv ist, passieren die Hintergründe auf landschaftlichen, genetischen und archäologischen Gegebenheiten.


Dorfzeitung - Merkantiles

Sie schätzen die Buchkritiken in der Dorfzeitung?
Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft)! Wir sind sehr stolz auf die Community, die uns unterstützt! Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben.

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Aufrufe: 1

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "U. C. Ringuer: Eiszeit"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*