Ausnahmen von der Regel

Rollstuhrampe

Eigentlich wollte ich mich schon längere Zeit bei den Salzburger Obusfahrer:innen für den großteils sehr charmanten Umgang mit ihren Passagieren bedanken. Ich benutze in der Stadt so oft es irgendwie geht die Öffis und bin fast immer auch zufrieden.

Unverständlich ist mir die folgende Verbesserung: Eine Frau schiebt im 7er Obus – Haltestelle LKH einen Rollstuhl zur Tür und drückt den blauen Rollstuhlknopf. Als sie nichts rührt, ruft sie zum Fahrer, die Rampe bitte. Widerwillig kommt er zur Tür und sagt: Bei diesen neuen Rampen ist ein Griff eingebaut, sodass man keinen Öffner mehr braucht. Da ist Selbstbedienung gefragt.

So ein Schwachsinn! Wie soll ein Rollstuhlfahrer ohne Begleiter:in jemals diese Rampe ausklappen können? Für mich ist das eine extrem rückschrittliche Verbesserung,
meint ein stirnrunzelnder und sehr verwunderter Spaziergänger!

Dorfzeitung - Merkantiles

Sie schätzen unsere Cartoons oder den Spaziergänger? Die Dorfzeitung braucht eine Community, die sie unterstützt. Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Nur so kann weitestgehend auf Werbung und öffentliche Zuwendungen verzichtet werden. Da aber auch die Dorfzeitung Rechnungen bezahlen muss, ist sie auf Sie/ Dich angewiesen. Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!
Starte noch heute den kostenlosen Probemonat!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Ausnahmen von der Regel"

Hinterlasse einen Kommentar