Bernhard Müller: Denk ich an Heimat

Der Salzburger Fotograf Bernhard Müller hat für das Straßenbuch von APROPOS “Denk ich an Heimat” die Porträtfotos gemacht. Der Fotograf hat die abgebildeten Menschen gebeten, die Augen zu schließen und an ihre Heimat zu denken. Es ist eine Serie von hervorragenden Schwarzweißbildern entstanden, die durch ihre Sensibilität und Aufrichtigkeit berühren. Für einen kurzen Moment, einen verträumten Augenblick, sind die Wahlsalzburger irgendwo und man hat den Eindruck, sie sind genau dort sehr glücklich. Und genau das transportieren die Bilder, behutsam, aufrichtig, nichts anklagend. Beim Betrachten der Fotoarbeiten man hat das Gefühl, dass die Menschen gerne an die Heimat denken, sich aber in ihrer jetzigen Lebenssituation wohl fühlen, eine neue Heimat gefunden haben; denn nur mit diesem Bewusstsein, sind solche Fotos möglich.
(Karl Traintinger)

Bernhard Müller:
Geboren 1963 in Rosenheim/Oberbayern. Ausbildung zum Fotografen.
Seit 1989 freischaffender Photodesigner und Kunstphotograph, lebt und arbeitet in Salzburg.
Partner bei fokus visuelle kommunikation

Das Buch ist bei den Straßenverkäufern von APROPOS in Salzburg und im Buchhandel erhältlich.
Link zur Buchbesprechung in der Dorfzeitung >


Flattr this

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Bernhard Müller: Denk ich an Heimat"

Hinterlasse einen Kommentar