„Alles anders“ – Nix ist mehr fix

„Alles anders“ – Nix ist mehr fix

Editta Braun, Grande Dame der Salzburger Tanzszene, präsentiert dem Publikum mit ihrer Company eine „Surprise Performance“. Ihr Motto: „Heute wird improvisiert, niemand weiß, was passiert.“ Die sechs Tänzer*innen dürfen ihrer Phantasie freien Lauf lassen, doch nach exakt 50:04 Minuten ist Schluss. Ein Abend, der mit großartigen Bildern die verwirrende Gegenwart widerspiegelt. Umjubelte Premiere war am 2. März 2023 in der SZENE Salzburg.

Elisabeth Pichler

Von Elisabeth Pichler

Editta Braun wendet sich ans Publikum, bevor sie seitlich der Bühne am Regietisch Platz nimmt, um die jeweils passende Musik (Komposition: Thierry Zaboitzeff) einzuspielen. Sie versichert uns, dass die Beteiligung des Publikums zwar erwünscht sei, wer aber nicht mag, nicht mitzuspielen brauche. Der Beginn ist noch ziemlich klassisch. Zwei Herren und vier Damen erkunden mit trockenem Laub ausgelegte Dreiecke und ein Quadrat. Sie bewegen sich wie kleine Fische und wischen dabei die Blätter nach allen Seiten. Auch ein Break-Dance-Solo macht sich hier zwischen all dem Laub sehr gut. Plötzlich stürmen sie los nach hinten zur Ziegelwand, die sie einzurennen versuchen, bevor sie mit diversen Schattenspielen für tolle Momente sorgen.

Dann wird ständig gewechselt zwischen Gruppenskulpturen, Pas de deux in allen Variationen bis hin zu grandiosen Solos. Editta Braun mischt kräftig mit, sie feuert ihre Tänzer*innen nicht nur an, sie wirft sich immer wieder selbst in den Trubel. Auch mit Kritik wird nicht gespart: „Patschert sats schon!“ und „Lassts eich wos einfalln!“ An diesem Abend gibt es viele gänzlich unterschiedliche, sehr unterhaltsame Szenen von einem Hühnerballett bis hin zu einem großen Tableau zu Monthy Pythons Song „Always Look On The Bright Side Of Life“. Ein Ringkampf zweier Männer mit nacktem Oberkörper wird von zwei Damen imitiert und der Unterschied ist faszinierend. Humor kommt an diesen Abend absolut nicht zu kurz. Die Ratlosigkeit auf der Bühne sollte sich aber nicht auf das Publikum auswirken, die tänzerische Virtuosität steht immer im Vordergrund.

„Alles ist im Umbruch oder sollte es sein. Umwälzungen. Oben und unten, Hoffnung und Verzweiflung. Was ich kann: Theater machen. Mich einmischen. Ohne Politik zu machen, politisch sein. Daraus schöpfe ich Hoffnung. Aber noch ein Tanzstück entwickeln? Oder bedingungslose Improvisation. Ja, das stimmt für mich, denn ich habe nichts mehr zu sagen, habe keine Botschaften mehr über Tanz zu verschlüsseln und zugänglich zu machen. Denn – alle wissen ja oder spüren es, dass sie an allen Ästen sägen, auf denen alle sitzen. Und ich spüre: mich erleichtert der Verzicht auf Bedeutsamkeit. Ohne Erklärung Szenen auf die Bühne spülen. Tanz, Dynamik, Kraft. Energie ohne Erklärung. Ich bin berührt und weiß nicht warum. Subtext ohne Text. Nonsens, Dada, Surreales.”

Editta Braun über den Schaffensprozess von ALLES ANDERS

Ein ganz spezieller Abend, der das Publikum begeisterte, aber sicherlich auch etwas verwirrte. Ich nehme an, das war Absicht.

„Alles anders“ – Editta Braun Company. Künstlerische Leitung, Ausstattung: Editta Braun. Komposition: Thierry Zaboitzeff. Lichtdesign: Thomas Hinterberger. Dramaturgisches Coaching: Myrtó Dimitriádou. Mit: Marcin Denkiewicz, Martyna Lorenc, Nikola Majtanova, Leon Marič, Rosana Ribeiro, Jerca Rožnik Novak. Fotos: © Bettina Frenzel

Dorfzeitung - Merkantiles

Sie schätzen unsere Bühnenberichte?

Das freut uns. Noch nie hatten wir mehr Leser! Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Wir sind sehr stolz auf die Community, die uns unterstützt!

Das Zeitungsprojekt “Dorfzeitung” ist seit 1998 online. Fast alle Beiträge sind noch immer verfügbar und das soll auch so bleiben. Da wir aber trotz allem Engagement für unabhängige Berichterstattung Rechnungen bezahlen müssen, geht es nicht ganz ohne Ihre Hilfe. Daher ist es notwendig, mit der Dorfzeitung auch etwas Geld zu verdienen. Wir haben uns zu einem für die Leser sehr kostengünstigen Abo-System entschieden.

Bitte werden Sie mit einem Abo zum Freund der Dorfzeitung!

Im Folgenden finden Sie einfache Möglichkeiten, wie Sie uns unterstützen können.
Ganz NEU: Ein Abo verschenken >

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE


Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Visits: 0

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "„Alles anders“ – Nix ist mehr fix"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*