Artikel von Thomas Selinger (Cartoon) und Karl Traintinger (Text)

Das blaue Süppchen zur Siegesfeier

Die oberösterreichischen Landtags- und Gemeinderatswahlen sind geschlagen. An den Start der Wettfahrt um die Wählergunst gingen sehr unterschiedliche Schiffstypen.


VW – Die Vorwärts-Wurschtler

Ein Skandal erschüttert den deutschen Automobilkonzern VW, wurden doch am amerikanischen Markt Autos mit gefälschten Abgaswerten gefunden. Tragisch, tragisch, wenn man zu den Aktionären gehört, purzeln doch die Aktienkurse in schon lange nicht mehr gekannte Tiefen und die Gewinne schmelzen dahin wie Schnee in der Frühlingssonne.


Seli: Salzburg im Dirndlfieber

Die Stadt Salzburg ist im gedirndelten Ausnahmezustand. Die Festspiele bringen viele Gäste in die Stadt, die FremdenführerInnen haben zunehmen Probleme, sich als Einheimische zu präsentieren. Da helfen dann nur noch das Dirndlgwand und der obligate Regenschirm. Und das Umhängemikrofon mit Lautsprecher.


Alles Schule, ein Versuch.

Es ist zu schaffen, ja man glaubt es kaum, aber es ist zu schaffen! Nach einem halben Jahrhundert wilder Schulversuche ist es endlich soweit, die Schreibschrift wird abgeschafft. Wer braucht schon in der modernen vom Computer überwachten Zeit noch seine individuelle Handschrift, die zudem häufig schlecht maschinenleserlich ist?


Friedvolle Weihnachten!

Wann immer man in den letzten Tagen die Zeitungen aufschlägt, geht es um Krieg und Terroranschläge und sehr häufig stehen auch Kinder im Zentrum des Geschehens.


Die EU Wahl 2014

Die EU-Wahlen 2014 sind geschlagen, manch Trend in Europa sollte nachdenklich stimmen. Der Salzkammergutkünstler Thomas Selinger sieht die politische Situation in manchen Ländern Europas aus der Sicht eines Mitarbeiters in der Gastronomie, erfreulicher wird sie dennoch nicht.


Die Parteienlandschaft

Angesichts der Vielzahl an kandidierenden Parteien wird es für Otto Normalverbraucher zunehmend schwieriger, die Übersicht zu behalten, geschweige denn, inhaltliche Unterschiede der einzelnen Gesinnungs-Gemeinschaften zu finden oder zu erkennen.


Thomas Selinger: Irgendwann versiegen die Tränen ….

Es schaut aus, als ob der Bürgerkrieg in Syrien nur mit massiver militärischer Hilfe von außen beendet werden könnte. Man darf gespannt sein, wie groß die Kollateralschäden wirklich sind, wenn das Pulverfass im Nahen Osten explodiert. Und es stellt sich schon die Frage, ob man überhaupt von Kollateralschäden sprechen kann.



Big T. presents: Back home

Der Abschiebesheriff: Angeblich gehört zur Österreichischen Back Home Mannschaftsausrüstung auch ein Klebeband, berichten gewöhnlich gut informierte Kreise, damit lose Körperteile gesichert werden können. Für den Fall, daß Gefahr im Verzug ist, irgendwie. Und außerdem sind wir die Guten, sowieso. (kat)




image_pdfimage_print