Menschen

Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg!

Der KZ-Verband und der Verband der Antifaschist:innen hat am Nationalfeiertag zu einem Gedanken an die Opfer der Nationalsozialisten mit Kranzniederlegung aufgerufen. Knapp 70 Personen haben sich am Kommunalfriedhof in Salzburg eingefunden.


Vom „Durchhalten“ der Frauen

„Du machst es dir leicht, ich hab auch durchgehalten.“ Mit diesen Worten reagierte meine Mutter Renate auf meine Mitteilung, dass Hans und ich uns trennen werden.


In Somalia droht eine Hungersnot

Während wir in der Schweiz, Deutschland und Österreich befürchten in diesem Winter weniger heizen zu können, droht in Somalia eine Hungersnot wie zwischen Oktober 2010 und April 2012 als laut der UNO 258’000 Menschen umgekommen sind.






Ukraine demilitarisieren

Wird es gelingen den Krieg in der Ukraine zu beenden? Durch einen Waffenstillstand? Durch einen Friedensvertrag? Durch die Schaffung einer demilitarisierten Zone wie 1953 zwischen Nord- und Südkorea?



Tarnkappenbomber für die Schweiz

Demokratie in der Schweiz gibt es nur von Fall zu Fall: Bern will den Kaufvertrag für die 36  F-35 Tarnkappenbomber unterschreiben bevor über die Kampfjet Initiative abgestimmt wird.


Fritz Moßhammer ist tot

Der engagierte, beliebte Salzburger Musiker Fritz Moßhammer ist gestern, am 2. Mai 2022, nachmittags um 17 Uhr im Salzburger Landeskrankenhaus nach kurzer, schwerer Krankheit überraschend gestorben.



Kein Mensch ist illegal!

Abgewiesene Flüchtlinge in der Schweiz, in einem reichen und glücklichen Land. Nothilferegime für abgewiesene Geflüchtete beenden




Weihnachtsbrief

Ja, es gäbe viel zu beklagen am Ende dieses Jahres 2021. Die Gesellschaft scheint gespalten – das ist kein österreichisches Phänomen – vieles scheint ungerecht und chaotisch zu sein. Ich hoffe auf ein kommendes Jahr, in dem wir viel dieser Dinge endlich anpacken. Im Kleinen und im Großen.

Schöne Weihnachten!




Hat der Mohr in Zürich wirklich ausgedient?

Der Stadtrat von Zürich will «koloniale und rassistische Inschriften und Bilder», von Hausfassaden entfernen lassen. Damit will er ein Zeichen gegen Rassismus und Kolonialismus im öffentlichen Raum setzen.