Reiseberichte


Zu Besuch in Assmannshausen am Rhein

Jetzt, Mitte März, ist von dem sonst hier herrschenden Massentourismus nichts zu spüren. In Assmannshausen am Rhein. Busse spucken ab und an schon am frühen Morgen Chinesen aus. Das wars dann aber auch. Wenige Kreuzfahrtschiffe machen zu dieser Jahreszeit halt.


Die Provinzler auf Besuch in Wien

Wien. Ich kann nur sagen, ich war begeistert. Nach etlichen Jahren wieder einmal in unserer Hauptstadt, diesem Konglomerat aus Völkern, Nationen, Urviechern und – vor allem – dem goldenen Wienerherz.


20160914, Paris, 33°C, drückend heiß.

Es ist immer gleich, in Paris werden die Entfernungen unterschätzt. Wir waren in Notre Dame und wollten nur noch einige Kaffeehäuser in der Nähe der Sainte-Marie-Madeleine besuchen. Eine Station mit der Metro und dann dürfte es nicht mehr weit sein, haben wir geglaubt.



Karl Traintinger: Berlin 2016

Samstag gegen 16 Uhr taucht die Boeing im Landeanflug auf Berlin durch die Wolkendecke. Nach einigen Turbulenzen landen wir am Flughafen Tegel, das Wetter ist trocken, einige wenige Sonnenstrahlen lassen auf ein schönes Wochenende hoffen.


2016.04.07
Kaikouru. Whalewatching

Von Christchurch aus erreichten wir nach einer dreistündigen Busfahrt Kaikouro. Das kleine Küstenstädtchen an der Ostküste Neuseelands ist durch die natürlichen Gegebenheiten die Heimat unzähliger Meeresbewohner.


2016.04.01
Fjordland. Milford Sound

Zeitig in der Früh verließen wir Invercargill in Richtung Queenstown, um auf halbem Weg aus dem kleinen Bottombus in den großen grünen Kiwibus umzusteigen. Von dort ging es beinahe im rechten Winkel weg von der bisherigen Route in Richtung Küste in den Fjordland – Nationalpark.


2016.03.27 Die Studentenstadt Dunedin

Nach einer zweistündigen Fahrt durch die pure Einöde erreichten wir von Queenstown aus kommend endlich Dunedin. Es ist dies eine der größten Studentenstädte Neuseelands und auch eine der ersten großen Städte überhaupt auf dem Inselstaat im Pazifik.


2016.03.22
In der Hauptstadt Wellington

Das Te Papa Museum ist das Nationalmuseum Neuseelands. Durch den freien Eintritt ist es natürlich für Backpacker sehr einladend, weil man locker einen ganzen Tag dort verbringen kann. Eine eigene Ausstellung widmet sich der Schlacht von Gallipoli im ersten Weltkrieg, wo viele Kiwis mitgekämpft haben.


2016.03.10 Tongariro Alpine Crossing

Als der Wecker um 5:00 Uhr läutete, war ich schon längst wach, die Vorfreude auf den Hike hatte mir beinahe den Schlaf geraubt. Nachdem alles gepackt war, ging es zum Bus. Nach etwa 1,5 Stunden Fahrt kamen wir noch im Dunkeln in Taupo an. Der Vulkan war erst zu sehen, als die Sonne hinter dem Berg aufging. Alle Herr der Ringe Fans kennen ihn wahrscheinlich unter dem Namen Mt. Doom, in Wahrheit aber heißt er Mt. Ngauruhoe.


2016.03.08 Hot Water Beach

Der erste Stop meiner Fahrt Richtung Süden ist Hot Water Beach, welche ihrem Namen wegen der heißen Quellen gerecht wird. Zuvor machten wir noch einen Zwischenstop in der Cathedral Cove, die man nach einer 45-minütigen Wanderung erreicht.



2016.03.02 Die ersten Tage im Land der Maori

Nachdem ich geschätzte zwei Tage nur im Flieger verbracht hatte, war ich froh endlich wieder festen Boden unter den Füßen zu haben. Gleich bei der Ankunft merkte man den Einfluss der Maorikultur, denn ein großes Portal aus Holz, welches reichlich verziert war, schmückte den Weg zur Passkontrolle.


Karl Traintinger: Neue Rubrik – Reiseberichte

Gemäß unserem Motto „Dorf ist überall“ starten wir ein neues Projekt: Reiseberichte. Die Dorfzeitung begleitet Matthias Traintinger auf seinem Weg durch Neuseeland, oder Mittel-Erde, für Fans von John Ronald Reuel Tolkiens „Herr der Ringe“.


Brot und Wein

Das NÖ Weinviertel ist Gastgeber der diesjährigen Landesausstellung mit dem Thema: „Brot und Wein“. Vieles zum Thema Brot findet sich in Asparn an der Zaya, die Ausstellung ist informativ und interessant gemacht. Das Thema Wein wird in Poysdorf gezeigt.