#5112 Lamprechtshausen


Die Käserei in Asten

Die Käsereigenossenschaft in Asten wurde am 13. März 1929 als erste der vier Lamprechthausener Käsereigenossenschaften gegründet.



Die dunkelste Stunde der Gemeinde

Das 140-jährige Bestandsjubiläum des Kameradschaftsbundes Lamprechtshausen gibt Anlass, sich in die Zeit der Gründung des jubilierenden Vereines zu versetzen und sich an die jüngere Geschichte der gemeinde zu erinnern.



UWL Gotthard Eder in Lamprechtshausen

Gotthard F. Eder gründete (Proponentenkomite: G. Eder, Franz Oberascher, der ursprünglich als Spitzenkanditat vorgesehen war, Hfrt.Mag Schopp, Hannes Gisser), kurz vor der Wahl, die UWL (Unabhängige Wählergemeinschaft Lamprechtshausen) im Jahre 1989 und war für die folgenden 15 Jahre in der Gemeindepolitik aktiv tätig.


1920. Notgeld in Lamprechtshausen: Fünfzig Heller

In der Zwischenkriegszeit zwischen dem 1. und 2. Weltkrieg um 1920 gab es in der Gemeinde Lamprechtshausen eigene Geldscheine (Notgeld), da allgemein ein großer Mangel an notwendigem Kleingeld herrschte. Es wurden 10, 20 und 50 Heller Scheine ausgegeben



2016. Alles neu beim
SALZBURGER STRASSENTHEATER

Georg Clementi, neuer Leiter der beliebten „fahrenden Bühne“, unterhält mit Dario Fos bitterböser Sozialsatire „Bezahlt wird nicht“ das Publikum auf Plätzen und Parks in und um Salzburg. Ein spielfreudiges Ensemble und zwei herrlich freche Musiker bespielen temperamentvoll den von Andreas Lungenschmid in modernem Design entworfenen neuen Wagen.


Lamprechtshausener SPÖ Rundschau Oktober 1979

Mitteilungsblatt der Sozialistischen Partei Österreich (Ortsorganisation Lamprechtshausen). Am 14. Oktober 1979 wird die Gemeindevertretung für die nächsten fünf Jahre neu gewählt. 1538 Wahlberechtigte (808 Frauen und 730 Männer) sind aufgerufen, darüber zu entscheiden, wer künftig die Geschicke unserer Gemeinde lenken soll.



Fotoausstellung in der Tierarztpraxis Lamprechtshausen

Am 2. Juli wurde in der Tierarztpraxis Lamprechtshausen von Dr. Gernot Eibl, dem Präsidenten der Salzburger Tierärztekammer, die heurige Sommerausstellung eröffnet. Der Fotoklub Eggelsberg zeigt Fotografien zum Thema “Heimische Tierwelt” und der Bogen der ausgestellten Bilder spannt sich von Makroaufnahmen von Insekten, über Katzen und Schmetterlinge bis hin zu mächtigen Schottischen Hochlandrindern.


image_pdfimage_print