bibliotheca

Luis Stabauer: Brüchige Zeiten

Lucía ist vierzig, als sie ihren Job verliert. Auch ihr 17-jähriger Sohn kommt ihr abhanden, er driftet nach rechts, wird Mitglied der Identitären Bewegung.




Dorfradio Vol 29 | September 2020

Österreichische Speisekarten ohne das Wiener Schnitzel sind undenkbar. Karl Traintinger beschäftigt sich mit dem Lebensmittel Fleisch unter dem Motto: Wegschauen ist sehr bequem. | Rebecca Schönleitner stellt den Autor Wilfried Oschischnig und seinen Krimi: Todesschmäh. Zweimal tot ist Mord, vor.



Brita Steinwendtner: Gesicht im blinden Spiegel

Johannes ist jung, musikalisch und kriegsbegeistert. Mit sechzehn Jahren zieht er im Juli 1866 als Trompetenspieler in die Schlacht von Königgrätz zwischen der österreichischen und preußischen Armee. Verletzt überlebt er, fortan fehlt ihm jedoch ein Teil von Wange und Kinn.





John Grisham: Die Wächter

Gefälschte Beweise, Erlogene Gutachten, eine unrechtmäßige Verurteilung – John Grisham legt hier einen brisanten Justizthriller vor.


Manfred Baumann: Jedermannfluch

Das berühmte Jedermann-Spiel der Salzburger Festspiele – ein großartiges Spektakel. Der Tod erscheint auf der Bühne, holt den reichen Lebemann. Doch bald darauf zeigt sich der Tod schon wieder. Dieses Mal in der Wirklichkeit.


Lisa Wingate: Libellenschwestern

Dieser Roman wird Ihnen das Herz brechen und es anschließend wieder heilen. Eine Familie, die in einer schicksalhaften Nacht auseinandergerissen wird. Vier Schwestern, die einander verlieren, aber nie aufhören sich zu lieben. – Inspiriert von einer wahren Begebenheit.


image_pdfimage_print