dorfDENKmal



Durstiges Seekirchen. Skulpturenweg

Der neue Skulturenweg in Seekirchen gibt zahlreichen heißen Diskussionen Zündstoff. Wie kann der eigene Abfall Kunst sein? Wozu brauchen wir das? Eine Tetrapackpyradmide, so ein Blödsinn! Was soll daran Kunst sein?


Bürmooser Dorfbrunnen des Zoltan Pap

Der Dorfbrunnen war einmal das Dorfzentrum schlechthin. Er war der Treffpunkt für die Menschen zu einer Zeit, als noch keine Wasserleitungen die Haushalte versorgte. Heute soll er wieder zum Dorfzentrum werden, ein Platz zum Reden und Diskutieren.


Der multifunktionale Kardinal

Kunst im öffentlichen Raum ist immer wieder ein heißes Thema, nicht nur am flachen Land. Ich denke dabei an die schrägen Aktionen von Agnes Husslein in Salzburg oder an die Kunstwerke der Salzburg Foundation.



Kunst und das Recht auf Provokation

Gelatin oder heute Gelitin präsentieren zur Festspielzeit den von Agnes Husslein in Auftrag gegebenen Triumphbogen in Salzburg, uns schnell wird er ob seiner Freizügigkeit eingehaust. Es leben die Freiheit der Kunst.



image_pdfimage_print