Geschichte


Anja Jonuleit: Das Nachtfräulein Spiel

Die Nachtfräulein findet sie schlimmer als alle anderen Masken, schlimmer als die hexenhaften Linsenweible und schlimmer als die knorrigen Donaugriebler, die einen auch schon das Fürchten lehren. Vielleicht liegt das an der Sage. Von den Nachtfräulein, die kommen und die Kinder holen.


Der Antheringer Maunzteufel

1532 wurde im Maunzgraben bei Würzenberg am Haunsberg angeblich ein menschenähnliches Untier gesehen. Diese Geschichte ist eine seit altersher überlieferte Sage geworden, um die sich noch immer Geheimnisse ranken.




Die Geschichte wiederholt sich – Teil 2

Oskar war fassungslos! Der 18-jährige war heute zu seinem Chef gerufen worden. Dieser teilte ihm mit, dass er immer sehr zufrieden mit ihm als Kochlehrling war, aber nachdem seit dem Vorjahr die Nazis …



Hannelore Hippe: Die verlorenen Töchter

Im Sommer 1945, kurz vor Ende des Zweiten Weltkriegs, bringt Åse Evensen im norwegischen Tromsø ihre Tochter Katrine zur Welt. Åse gilt als „Tysketøser“ als „Deutschenflittchen“, weil sie sich mit einem deutschen Besatzungssoldaten einließ. .


Die Geschichte wiederholt sich

Nach dem Einmarsch der Nazis 1938 in Österreich wurde der Buchdrucker Arthur Kohn aus Salzburg verhaftet nach Dachau deportiert. Gleichzeitig auch der frühere Bürmooser Glasfabriksbesitzer Dr. Hermann Glaser und der Salzburger Rechtsanwalt Dr. Richard Weinberger. Ihr Vergehen: Sie waren Juden.


100 Jahre Deutschösterreich

Heute vor 100 Jahren wurde die Republik Deutschösterreich ausgerufen und hat damit die 650-jährige Habsburgerherrschaft beendet. Erst im Friedensvertrag von St. Germain (10. September 1919) erfolgte die Umbenennung auf den heutigen Namen „Republik Österreich“.



Deutsch oder was?

In den Salzburger Nachrichten schreibt Heinz Bayer in unregelmäßigen Abständen eine Kolumne über die sprachlichen Auswüchse in seiner Heimat, den Pinzgau. Wobei man dies wahrscheinlich durchaus auf alle Gebiete Österreichs übertragen kann.


image_pdfimage_print