kat

Neue Suppenrezepte

Die Zutaten für ein hoffentlich gesundes, im kommenden Winter wärmendes und wohltuendes Süppchen hat Österreich letzten Sonntag bestellt und auch geliefert bekommen.


NRW 2017 | Österreich hat gewählt

Österreich hat gewählt. Ja, der erwartete Rechtsruck ist eingetreten. Die türkise Liste Kurz hat eindeutig gewonnen, die Roten und die Blauen rittern gerade um den zweiten Platz.


Duelle und die Ehre

Früher einmal ging es bei Duellen von 2 Kontrahenten um Leben und Tod. Sekundanten sorgten dabei für die Einhaltung der ausgemachten Spielregeln. Später begnügte man sich oft auch mit der Satisfaction, die nicht unbedingt einen tödlichen Kampf erforderte.


Gefühle muss man ausleben

Echte Gefühle müssen gezeigt und ausgelebt werden. Nur so kann auf lange Sicht das Herz geöffnet und die Sicht nach vorne ausgeweitet werden. Es geht letztendlich um den großen, erweiterten Horizont.



Innovative Obuslösung für Salzburg

In der Mozartstadt Salzburg gibt es seit geraumer Zeit angeblich ein mittleres Verkehrsproblem. Es sollen zu viele Autos unterwegs sein, beschwert man/frau sich da und dort.


Andrea Pabinger | Bürgermeisterin

Andrea Pabinger ist die neue Bürgermeisterin von Lamprechtshausen. Sie hat es bereits im ersten Wahlgang geschafft, über 50% der Stimmen zu gewinnen. Die Dorfzeitung gratuliert ganz herzlich!


Das neue Jåmei-Phone 32 ist da!

Dieser Tage wurde das brandaktuelle Jomei-Phone 32 der Öffentlichkeit vorgestellt. Obwohl frühestens im Dezember lieferbar, hat der Run auf das neue Smartphone schon begonnen.


Gebrauchskunst im Kreisverkehr

Michael Honzak, Teufelstrommler, Meisterkoch, Zeichner und Plastiker aus der Wallerseestadt Seekirchen präsentiert eine seiner Ideen für die Verschönerung von Kreisverkehrinnenflächen: Die Petflaschen-Plastik.


Kommt der EU-Fusel?

Die EU plant wieder einmal einen Anschlag auf die alpenländischen Geschmacksnerven, hört man aus gewöhnlich gut informierten, landwirtschaftlichen Kreisen.


Der kleine Grenzverkehr

Oft werden wir Österreicher von unseren lieben deutschen Nachbarn, nicht zuletzt wegen der bei uns angeblich weit verbreiteten Gemütlichkeit, belächelt.


Die EU igelt sich ein

Menschen ertrinken im Mittelmeer. Ja, es sind Flüchtlinge, solche von denen es schon so viele bei uns gibt. Die Lage für die NGO´s auf ihren Rettungsschiffen wurde so gefährlich, dass sich manche von ihrem Hilfseinsatz (z. B. Ärzte ohen Grenzen, …) zurückgezogen haben.


image_pdfimage_print