LandLeben

Barrieren erleben, begreifen, abbauen

“Es war für mich schön zu sehen, wie unbefangen die Kinder Rollstuhl und Blindenstock benützten. Die Neugierde war groß. Sie konnten so kurzzeitig eine Ahnung davon bekommen, was es heißt, beeinträchtigt zu sein“, sagte Doris Seyss, Direktorin der Volksschule Obereching, anlässlich der Sensibilisierungstage in ihrer Schule.


Die nackte Frau Percht

Die WANDERgalerie, der 2009 gegründete Verein für Kunst an wechselnden Orten, hat unterschiedliche KünstlerInnen eingeladen, die Figur der Percht zu interpretieren. Herausgekommen ist ein Spannungsfeld zwischen Tradition und Kunst.




Der Schmied Michi z´Wimmberg

Eigentlich lacht er ja auch, der alte Schmied Michi, wie ihn jeder nennt. Aber mehr inwendig. Wie’s halt die Art der Leut‘ ist, die ein Leben lang hart zupacken haben müssen.


Auf Familienbesuch in Peru

Vor exakt 30 Jahren war ich das letzte mal in Peru und so war es an der Zeit, wieder einmal meine Schwester Regina, die mit ihrer Familie seit 41 Jahren in Lima / Miraflores wohnt, zu besuchen.






Die Kaiserbuche stirbt …

Die Kaiserbuche samt danebenstehender Kapelle braucht Hilfe!? Die Kaiserbuche ist krank. Man kann es von weitem sehen, der Baum stirbt. Die Kapelle daneben ist ebenfalls desolat


Walter Hansy: Die Bernsteinstraße

Das Marchfeld und das Weinviertel haben sich verändern, seit der Eiserne Vorhang gefallen ist. Man besinnt sich wieder seiner zentralen Bedeutung, die diese Region auf Grund ihrer geographischen Lage innehatte. Ein Beispiel dafür ist die sagenumwobene Bernsteinstraße, ein uralter Handelsweg, der Kaufleute und Reisende mitten durch viele der damals schon vorhandenen Siedlungen geführt hatte.