LandLeben

Sternwarte am Haunsberg eröffnet

Am 11. August wurde die neue Sternwarte am Hausberg offiziell eröffnet. Das vom Haus der Natur betriebene Observatorium ist das größte seiner Art, das öffentlich zugängig ist. Vielleicht hat LH Dr. Haslauer deshalb gemeint: „Der Himmel wurde demokratisch gemacht.“


Blick über Anthering in Richtung Salzburg

Hermann Hermeter, der Obmann des Oberndorfer Fotoklubs, zeigt uns ein stimmungsvolles Bild, das er vom Haunsberg in Richtung Salzburg aufgenommen hat. Im Vordergrund sieht man Anthering. Die Festung Hohensalzburg im Hintergrund leuchtet in der Sonne.


Seekirchen wird Bezirkshauptstadt

Endlich ist es soweit, die Bezirkshauptmannschaft Salzburg Umgebung soll laut aktuellem Koalitionsvertrag von der Stadt Salzburg in die Wallerseestadt Seekirchen verlegt werden. Eine Vision wird realisiert.


Ing. Hans Grießner, Bgm. a. D.

Als Bauernsohn und „Spätberufener“ – aus dem Pinzgau kommend – schloss ich sehr erfolgreich die Höhere Bundeslehranstalt für Alpenländische Landwirtschaft in Raumberg Gumpenstein Steiermark im Jahr 1972 ab. Das geplante Tierarztstudium ist leider aus privaten Gründen ins Wasser gefallen.


Der Mitte-Fasten-Markt

In der Stadtgemeinde Oberndorf hat der Mitte-Fasten-Markt oder Josefi-Markt eine lange Tradition. Die Zeit, als das noch in erster Linie ein Rindermarkt war, ist allerdings schon lange vorbeit.


Der zugefrorene Mattsee

Die Tage des zugefrorenen Mattsees dürften vorbei sein. Das Foto stammt vom 3. März dieses Jahres und hat hoffentlich nur noch Erinnerungscharakter.


Der Salzburger Hausberg

Die aktuell tiefen Temperaturen verzaubern den Salzburger Flachgau in eine wunderschöne Winterlandschaft. Im Bildhintergrund sieht man den 2000 m hohen Untersberg (von Munitgl/ Bergheim aus).


4 Männer nächtens am Gaisberg

Die SMS kam am Sonntag mittags: „Hallo Karl, wir fahren heute um 20 Uhr Sterne fotografieren, laut Wetterbericht ist es sternenklar und noch fast Neumond – also herrschen gute Bedingungen! Wir starten um 20 Uhr vom Studio des Oberndorfer Fotoklubs.“


Kunst im Atelier

Am Sonntagnachmittag (7. 1. 2018) luden Claudia und Christoph in ihr Atelier für Stille, Musik und Bewegung in Laufen Oberbayern ein. Zu Bildern der Laufener Künstlerin Christine Smacny gab es Musik und Tanz.


blurred FOTOKOLLEKTIV

Im Rahmen des heurigen „Kulturseptember Obertrum am See“ präsentierte das blurred FOTOKOLLEKTIV in den alten Gärhallen der Brauerei Sigl eine bemerkenswerte Fotoausstellung.


BIO-Hendl aus Lamprechtshausen

Der Kauf von Fleisch ist Vertrauenssache und das gilt natürlich auch für Hühnerfleisch. Was liegt also näher, als direkt im Dorf bei einem Produzenten, dessen Arbeitsweise man gut kennt, einzukaufen.



Herbstzeit 2017: „Was braucht ma auf an Bauerndorf“

Es ist wieder Herbstzeit in den Weilern Willenberg und Braunsberg in der Flachgauer Gemeinde Lamprechtshausen. Seit mittlerweile 10 Jahren gestalten die Bewohner Heupuppen zu unterschiedlichen Themen, die dann in einzelnen thematisch zusammengestellten Gruppen auf der Dorfstraße aufgestellt werden und zu besichtigen sind.


Der kleine Grenzverkehr

Oft werden wir Österreicher von unseren lieben deutschen Nachbarn, nicht zuletzt wegen der bei uns angeblich weit verbreiteten Gemütlichkeit, belächelt.




Laufener Landweizen: Spitzenwerte für Natur und Gesundheit!

Die wiederentdeckte Weizensorte Laufener Landweizen ist ein besonderes Korn. Das wurde gestern, 11. Juli 2017, bei der Vorstellung der Ergebnisse aus dem EuRegio- Projekt „Laufener Landweizen“ deutlich. Der 2. Runde Tisch fand in Laufen unter Anwesenheit von Landwirten, Bäckern, Müllern, Vermarktern und regionalen Akteuren statt.


Fronleichnam adelig

Im Wasserschloss Anif gab sich zu Fronleichnam wieder der Adel – upps, der bereits 1919 in Österreich abgeschaffte Stand – die Ehre. Und dem gemeinen Volk das Vergnügen, „höfisch“ Leib und Blut Jesu Christi verzehren zu dürfen.


Geschichten aus dem Kräutergarten

Der Antheringer Kräutergarten besteht seit mehr als 25 Jahren und das Team um Frieda Aigner hat in dieser langen Zeit viele Geschichten erlebt, die es wert sind, aufgeschrieben zu werden.


Seilbahnstützen als Kunstwerke

Vor einigen Jahren hat ein chinesischer Investor im moderne Kunst am Land Salzburg investiert und sich an der Erhaltung der Liftstützen und Seibahnen im Skigebiet Gaissau – Hintersee beteiligt.