LEBENSRAUM

Hunger auf Kunst und Kultur

Im Jänner 2006 wurde das Projekt »Hunger auf Kunst und Kultur« auf Initiative von Reinhold Tritscher (Theater ECCE) in Salzburg gestartet. Mit an Bord geholt wurden der Dachverband Salzburger Kulturstätten, Laube GmbH und die Salzburger Armutskonferenz.


Karl Traintinger: Unser Kernkraftwerk ist sicher.

Österreich hat seit vielen Jahren das sicherste Kernkraftwerk der Welt, es wurde nie eingeschaltet. Noch heute steht es als Mahnmal im Tullnerfeld, nahe der Bundeshauptstadt Wien. Zwentendorf wäre als erstes von 3 AKW´s geplant gewesen. Schilda war damals in aller Munde.





Krippenausstellung in Lofer

Ausstellung am 18./19.12. 2010
Der ältester Krippenbauverein des Landes Salzburg feiert heuer sein 25 Jahre Jubiläum; bis heute entstanden mehr als 1600 Krippen.


Waldklang 2010

Der Salzburger Kulturverein cougar:T veranstaltet heuer zum 2. Mal diesen etwas anderen Weihnachtsmarkt, in dem hochwertiges Kunsthandwerk mit Traditionellem vermischt und durch Moderne Kunst und ein buntes Musikprogramm ergänzt wird.


Es summt und brummt…

Komponist Dieter Schnebel probte diese Woche mit Salzburger Schülern an seiner Komposition “Schulmusik”. Am 17. März 2010 wird im Rahmen der Salzburg Biennale das Ergebnis…


Barrieren erleben, begreifen, abbauen

“Es war für mich schön zu sehen, wie unbefangen die Kinder Rollstuhl und Blindenstock benützten. Die Neugierde war groß. Sie konnten so kurzzeitig eine Ahnung davon bekommen, was es heißt, beeinträchtigt zu sein“, sagte Doris Seyss, Direktorin der Volksschule Obereching, anlässlich der Sensibilisierungstage in ihrer Schule.


Kommt das Ende für den Roten Thunfisch?

Der rote Thunfisch ist vom Aussterben bedroht. Diese majestätischen Fische stehen im Zentrum der maritimen Nahrungskette – ohne sie könnte das ozeanische Ökosystem zusammenbrechen. Aber ein entscheidendes Gipfeltreffen, das heute beginnt, könnte unsere Chance auf einen dringend nötigen Rettungsplan sein – mit einer globalen Protestwelle.



„Denk ich an Heimat“ – Buch und CD Präsentation

Das neue Buch der Straßenzeitung „Apropos“ wurde am Freitag, den 5. November 2010 in der neuen academy Café –Bar in der Franz-Josef-Straße 4 vorgestellt. Zwölf der beteiligten AutorInnen lasen Abschnitte aus ihren Essays zum Thema Heimat. Es sind dabei sehr unterschiedliche Geschichten entstanden: feinsinnige Erzählungen, berührende Gedichte, doch auch Biografisches und Phantastisches.


Winterfest 2010
– vom Fest zum Festival

Das Winterfest im Volksgarten feiert heuer sein 10-jähriges Jubiläum und präsentiert ein abwechslungsreiches und dichtes Festivalprogramm. In vier Zelten wird von fünf Gruppen zirzensische Unterhaltung geboten. Junge Salzburger Bands sowie internationale Stars bieten hier täglich wechselnde Veranstaltungen.


Reinhardt Sampl. Malen im Lungau

Bericht über einen Malkurs bei Prof. Reinhardt Sampl in St. Andrä im Salzburger Lungau von einem begeisterten Teilnehmer. Neben den künstlerischen Aktivitäten hat auch das “Schofaufbrateln” beim Andlwirt Kultcharakter.


Happy End für ein Waldkauzbaby

Vor etwa 2 Wochen wurde ein Vogelbaby am Straßenrand neben einem Waldstück gefunden. Der Jungvogel war aus dem Nest gefallen und völlig ausgehungert. Heute ist er ein stattlicher Jungvogel, der vor Unternehmungsgeist strotzt.




Leopold Kohr – Aufstand gegen die Masse

Die Revolution ist nicht rot gegen grün, oder Sozialismus gegen Kapitalismus, Schwarz gegen weiß, Jugend gegen Alter, die Revolution heute ist der Einzelne gegen den Staat, der zu groß geworden ist, das Individuum gegen die Masse, die uns unterdrückt, das Kleine gegen das Große, David gegen Goliath, alles andere ist reaktionär.



Hinterhausers Vision

Der nördliche Flachgau, der Teil hinterm Haunsberg, ist bildungstechnisch gesehen ein Entwicklungsland. Es gibt zwar in fast allen Dörfern eine Volksschule, 4 Hauptschulen, eine Sonderschule und eine HAK, aber kein Gymnasium.