SEAD

„CANN-CANN“ – Premiere Bodhi Project

Die Kompanie für zeitgenössischen Tanz des SEAD arbeitet immer wieder mit international renommierten Choreographen zusammen. Der britische Ausnahme- Performer Nigel Charnock, dessen Stücke sich keiner Kunstdisziplin zuordnen lassen, kombiniert Sprache und Musik mit Bewegung.


„New Faces New Dances“ – zeitgenössischer Tanz im republic

Das von Susan Quinn und Michael Stolhofer im Jahre 2002 ins Leben gerufene Kurzfestival „New Faces New Dances“ bietet den Studenten des SEAD eine Plattform, ihr Talent und künstlerisches Potential unter Beweis zu stellen und ihre Arbeit vor Publikum zu zeigen. Am Sonntag, dem 26. Februar 2012, stellten Aliz Péter (Ungarn) und Douglas Jung (Brasilien) ihre aktuellen Choreographien im republic vor.


SEAD/ Republic Salzburg: „New Faces New Dances”

Am 20. und 21. Jänner fand im Republic das von der Salzburg Experimental Academy of Dance (SEAD) in Kooperation mit der Szene Salzburg ins Leben gerufene Festival „New Faces New Dances“ statt. An zwei Abenden wurden vier Choreographien von Nachwuchstalenten des zeitgenössischen Tanzes präsentiert.


SEAD – BODHI PROJECT

Junge, talentierte Tänzerinnen und Tänzer, die ihre Ausbildung am SEAD – der Salzburger Akademie für zeitgenössischen Tanz – erfolgreich abgeschlossen haben, bekommen mit dem BODHI PROJECT die Chance für erste öffentliche Auftritte.


SEAD – BODHI PROJECT

EPichler. Die Salzburg Experimental Academy of Dance, kurz SEAD, wurde 1993 von Susan Quinn gegründet und ist seither zu einem einzigartigen Zentrum für Tanz…


image_pdfimage_print