seli

28 EU Staats- und Regierungschefs in Salzburg

In den nächsten Tagen treffen sich die Europäischen Spitzenpolitiker in Salzburg zu einem Gipfeltreffen. Leider nicht am Untersberg, sondern in der Mozartstadt. Dabei wäre von oben die Aussicht viel besser.


Seli urlaubt

Es ist kaum zu glauben, unser Cartoonist urlaubt mit seiner Frau im sonnigen Süden und schickt allen seinen Freunden im virtuellen Dorf diese Postkarte aus Portorož!


Wien isst anders

In der Stadt der Heurigen und Würstlstände bricht ein neues Zeitalter an: Das Essen von mitgebrachten Speisen in der U-Bahn wird verboten. Die Wiener wissen schon ganz genau, warum an den Stadteinfahrten große Tafeln mit der Aufschrift “Wien ist anders” montiert sind.


Himmlische Stauwarnung

Es wird immer enger im Luftraum über uns und wenn die Entwicklung so weitergeht, kommt es wohl demnächst zu einer himmlischen Stauwarnung!


Spassbremsen ade

Es muss was weitergehen, ist der werbewirksame Slogan unserer neugewählten Bundes- und auch Landesregierung. Die Zeit der Spassbremsen ist vorbei.


Sehen und gesehen werden

Es ist Festspielzeit. Die Mozartstadt Salzburg wird wieder für einige Wochen zum Laufsteg der Reichen und Schönen. Speziell vor den Opernpremieren hat man den Eindruck, es geht auch um das Sehen und Gesehen werden.


Der Küsserkönig

Etwas speziell ist er schon, der amerikanische Küsserkönig! Ich bin ja auch ein Fan von guten Politclowns. Aber ob ein solcher wirklich so viel Macht braucht, wie sie der amerikanische Präsident Donald Trump innehat, wage ich zu bezweifeln.


Von Pilz und den Frauen

Offensichtlich kann sich Peter Pilz nicht mehr genau daran erinnern, warum er Martha Bissmann seinerzeit für seine Liste angeworben hat.


Geldige Gäste sind immer willkommen

Die Salzburger Festspiele ziehen wieder Gäste aus Nah und Fern in die Mozartstadt. Es kommt alles, was Rang und Namen hat. Und das nötige Kleingeld. Es geht um sehen und gesehen werden. So macht Tourismus auch wirklich Spass.



Damit was weitergeht!

“Es tut sich wieder was im Land Salzburg, die Bürger dürfen nicht sekkiert werden, schließlich haben sie uns auch gewählt!” Getreu diesem Motto hat der neue Raumordnungslandesrat Schwaiger die Grünblockaden von Exlandeshauptmannstellvertreterin Rössler aufgehoben und es darf wieder hurtig drauf los gebaut werden!


KHG, die Luft wird dünner

Der ehemalige Finanzminister unserer schönen Alpenrepublik KH Grasser hielt dieser Tage seine Verteidigungsrede vor dem hohen BUWOG Gericht und eines muss man ihm schon lassen, reden kann er.


image_pdfimage_print