Strassentheater

Alles Heilige – Der ultraoriginale Straßentheater-Advent

Der Wiener Autor Stephan Lack hat speziell für das Salzburger Straßentheater 2019 „eine weihnachtliche Sommerkomödie“ verfasst. Georg Clementi inszeniert die Querelen rund um einen Adventchor als flottes Musical, in dem Andachtsjodler und orientalischer Bauchtanz zueinander finden.


„König der Herzen“ – Very British!

Das Straßentheater der Salzburger Kulturvereinigung ist heuer mit einer Politkomödie des populären britischen Satirikers Alistair Beaton in Stadt und Land Salzburg unterwegs. Der bissige, humorvolle Blick ins Zentrum politischer Macht wurde vom künstlerischen Leiter Georg Clementi gewohnt schwungvoll in Szene gesetzt.



Nestroy pur beim Salzburger Straßentheater

Eine tropische Sommernacht brachte am 27. Juli 2013 vor allem die Schauspieler kräftig ins Schwitzen, denn Klaus Gmeiners Inszenierung von Johann Nestroys Posse mit Gesang „Liebesgeschichten und Heiratssachen“ fand in prachtvollen, konventionellen Kostümen statt.


Das Salzburger Straßentheater unterwegs mit „Pygmalion“

Eigentlich war beim Fest zur Festspieleröffnung am 21. Juli 2012 eine Aufführung von George Bernard Shaws Komödie im Furtwänglerpark geplant gewesen, doch machte die unsichere und vor allem ziemlich kühle Wetterlage eine Übersiedlung in die Universitätsaula nötig.



Salzburger Straßentheater: Nestroy – Der Zerissene

Das Salzburger Straßentheater jubiliert und feiert seinen vierzigsten Geburtstag mit Nestroys „Der Zerrissene“. In dieser satirischen „Posse mit Gesang“ geißelt Nestroy mit beißendem Spott und virtuoser Sprachkunst die menschlichen Schwächen, die über die Jahrhunderte hinweg gleich geblieben sind.


image_pdfimage_print