Umweltschutz

Wetterkapriolen oder doch nur Winter?

Es wird schön langsam besser, die Schneefälle haben aufgehört und die Sonne scheint wieder. Die Lawinenwarnstufen wurden fast überall im Alpenraum auf normale Winterwerte reduziert.


O Tannenbaum

Was wäre Weihnachten ohne geschmückten Christbaum? Die Zeit, als man schnell einmal eine Fichte im Wald holte, ist schon lange vorbei. Die wenigsten Österreicher sind Waldbesitzer und können das legal tun. Mit oder ohne traditionellem Schnaps beim Abschneiden.



Energie bei der Frau Sonne tanken

Die Schweiz ist ein Volk von Mietern. Besonders in Städten leben die meisten Menschen in Mehrfamilienhäusern und können auf ihrem Hausdach selbst keinen Solarstrom produzieren. Auch Besitzer von Eigentumswohnungen dürfen nicht ohne weiteres auf ihrem Dach eine Solarstromanlage installieren, denn die anderen Eigentümer müssten damit alle einverstanden sein.


AKW Zwentendorf | 40 Jahre alt | Strahlungssicher

Ein bisschen stolz bin ich schon auf unsere Ingenieure, die von 1972 bis 1978 Österreichs erstes und einziges Atomkraftwerk in Zwentendorf im Tullnerfeld an der Donau nach dem damals aktuellsten Stand der Technik errichtet haben.


Open Space vs. Stille Nacht | Plastik

Eines der fünf Module von Open Space, das am 28. 10. um 20 Uhr in der Salzachhalle in Laufen aufgeführt wird, befasst sich mit der Verwendung von Kunststoffen. Das Foto von Karl Traintinger zeigt reinsortig aussortiertes, gebündeltes Plastik.


Himmlische Stauwarnung

Es wird immer enger im Luftraum über uns und wenn die Entwicklung so weitergeht, kommt es wohl demnächst zu einer himmlischen Stauwarnung!


Das grosse Insektensterben

Die beiden Sommerflieder in unserem Garten sind zur Zeit ein beliebter Treffpunkt für einige bunte Schmetterlinge. Es sind mehrere Kohlweißlinge, Kleine Füchse, Tagpfauenaugen und auch Kaisermäntel zu sehen.


Stromauto Version 1.1

Zur Zeit sind die Stromautos wieder in aller Munde. Nein nicht die im Stau stehenden Obusse in der Stadt Salzburg lassen die Augen glänzen, sondern die Boliden mit 2,8 sec auf 100, oder die, die selber nach Hause finden und selbstständig fahren. Diese Modelle können dann auch bis zu 400 Kilometer weit ohne Strom zu tanken fahren.


Geschichten aus dem Kräutergarten

Der Antheringer Kräutergarten besteht seit mehr als 25 Jahren und das Team um Frieda Aigner hat in dieser langen Zeit viele Geschichten erlebt, die es wert sind, aufgeschrieben zu werden.


Frohe Weihnachten und ein gutes, neues Jahr 2016!

Der Weltklimagipfel ist zu Ende, man hat sich geeinigt, etwas gegen die Klimaerwärmung zu tun.
Der Anfang ist gemacht, wie ehrlich die Beschlüsse gemeint sind, damit es auch funktionieren kann, wird die Zukunft zeigen.

Prosit 2016!
Karl Traintinger (kat) und Thomas Selinger (seli) für das Team der Dorfzeitung


Karl Traintinger: Irgendwann lohnt es sich nicht mehr

Entlang der Marchauen in Niederösterreich gibt und gab es zahlreiche Schottergruben, zurückgeblieben sind nach dem Abbau meist Fisch- oder Badeseen. Ich habe ein schon seit geraumer Zeit nicht mehr aktives Kieswerk in der Gemeinde Drösing besucht.


image_pdfimage_print