Umweltschutz

Der Klima-Schutzschirm

Die von vielen Regierungen so geliebte Vogelstrauß-Taktik wird uns beim Klimaschutz nicht weiterhelfen, ob wir wollen oder nicht. E-Mobilität hört sich gut an, vor irgendwo muss der Strom aber herkommen und er kommt auch von Atomkraftwerken.



Grüne Atomkraft

Tot gesagte leben länger oder von irgendwo muss der Strom für die Elektromobilität ja auch herkommen. Dabei spielt es keine Rolle ob wir von…



Windräder für Salzburg

Der zunemende Energiebedarf braucht ein radikales Umdenken in der Stromgewinnung. Es ist ja wünschenswert, wenn die Zukunft in der E-Mobilität liegt. Man muss aber…


Baum fällt

Gesunde Wälder sind für den Klimaschutz immens wichtig. Daher ist es nur logisch, dass auf der aktuellen UN-Klimakonferenz in Glasgow mehr all 100 Staaten zugesagt haben, mit dem Abholzen der Wälder bis 2030 aufzuhören.


Zu Fuß wie die Apostel

Wer kennt den lateinischen Spruch „per pedes apostolorum“ nicht. Diese Woche sind mir in den Salzburger Nachrichten zwei bemerkenswerte Berichte ins Auge gefallen.


Alpine Luftsprünge

Es werden noch immer keine Kosten gescheut, um Touristen für das Schifahren zu begeistern. Sport an der frischen Luft ist gesund. Das Aprés-Ski tut mancher Seele gut.



Türkise Straßenbauer

Die aktuelle Regierung steht für das Beste aus dem türkisen und dem grünen Lager, hat es einmal geheißen. Plötzlich knarrt es in den Brettern, nur weil Umweltministerin Leonore Gewessler die Sinnhaftigkeit so mancher gröberer Straßenprojekte kritisch hinterfragen möchte.


Nachhaltiges Parken

Die Salzburger Mönchsberggarage ist zu klein geworden und soll demnächst um 650 auf rund 2.000 Stellplätze erweitern werden. Im Sinne der gelebten Nachhaltigkeit will man in der Mozartstadt die Autos aus dem Stadtbild verbannen.


Der Suezkanalstöpsel

Es waren Tage des Schocks, als vor zwei Wochen plötzlich der Suezkanal nicht mehr durchgängig befahren werden konnte.