Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Kunstspaziergang Hallein

Juli 27 @ 10:00 - 13:00

Kunstraum pro arte

Wie jeden Sommer lädt der kunstraum pro arte gemeinsam mit Halleiner Kunst- und Kulturinitiativen zum kostenlosen geführten Kunstspaziergang durch Hallein – diesmal mit MTGAIA, Plan B, 1Blick. Kunst im Vorhaus, Galerie Lost Places und der Ausstellung „Anti-These Hallein“ auf der Pernerinsel.

Der Spaziergang startet im kunstraum pro arte (10:00 Uhr) mit der Sommerausstellung „ZWIELICHT“ von Anya Belyat-Giunta und Erich Gruber. Das erste Rendezvous zwischen Anya Belyat-Giunta und Erich Gruber war das Zusammentreffen ihrer Werke in einer Gruppenausstellung mit dem Titel „Intriguing Uncertainties“ im Parkview Museum in Singapur (2018) und China (2019). Bevor sie sich persönlich trafen, stellten die Künstlerin und der Künstler einen zeichnerischen Dialog her. Diesen Dialog führen sie seitdem fort – ihr gemeinsames Projekt impliziert keine bestimmten Themen oder Konzepte, sondern zwei parallele Visionen, die in perfekter Harmonie nebeneinander bestehen.

Weiter geht es zu MTGAIA – Maybe The Greatest Artspace in Austria (ca. 10:40 Uhr) mit der Schaufensterausstellung „Stigma und Stylus“ von Emilia Neumann und Urban Hüter. Urban Hüter sammelt Alltagsobjekte und arbeitet mit Materialien, die er auf Schrottplätzen findet – diese unterzieht er einem künstlerischen Prozess und transformiert sie in Plastiken. Auch Emilie Neumann sammelt Alltagsobjekte, von welchen sie Abdrücke aus Materialien wie Gips, Kunststoff, Silikon oder Beton formt und skulpturale Assemblagen zusammensetzt.

Die darauffolgende Station ist das Kunstkollektiv Plan B (ca. 11:05 Uhr) am Kornsteinplatz. Hier führt Hannes Bernhofer durch die Mitgliederausstellung und gibt Einblicke in die Tätigkeit und Veranstaltungen des Kollektivs wie Märkten, einem Künstler:innen-Symposium, Vereinsausflügen, und karitativen Spendenaktionen. Der Spaziergang führt weiter zur Galerie 1Blick. Kunst im Vorhaus (ca. 11:30 Uhr) mit der Ausstellung „Willkommen zuhause – welcome home.- Lithografie vom Stein auf Papier und Objekt“ von Martin Gredler. Ausgehend von seiner Werkgruppe „treasure island“ entwickelt der Künstler ein Arrangement für 1.blick. Basis dieser Werkgruppe sind handgedruckte Steindrucke von alten Landkartensteinen unterschiedlichen Maßstabs und unterschiedlicher Provenienz. Martin Gredler brachte sie wieder zum Abdruck und verwendet sie für seine Überschichtungen, die um die Systeme und Ideen von Naturabbildung und Orientierung kreisen. Weiter geht es zur Galerie Lost Places (ca. 11:50 Uhr) mit der Ausstellung „Algen, Erde, Schlamm“ von Heidi Zenz. In ihren vielfältigen Mischtechniken und Installationen geht die Künstlerin mit Schlamm, Erde, Algen, Asche u.v.m. den Urgründen des weltlichen Seins auf den Grund. Heidi Zenz arbeitet ähnlich einer Alchimistin und Forscherin. Sie beobachtet, sammelt, ordnet und malt mit selbst erzeugten Farben.

Den Abschluss bildet ein Besuch der Gruppenausstellung „Anti-These Hallein. Eine Ausstellung über Zerrissenheit und Identität“ in der neueröffneten Saline auf der Pernerinsel (ca. 12:30 Uhr). Zu sehen sind Arbeiten von namhaften Künstlern wie u.a. Anvidalfarei, Balkenhol, Böhme, Hrdlicka, Kazár, Manzù, Niedertscheider, Schmidt, Wagner und Walpoth.

Der Spaziergang richtet sich an alle Kunst- und Kulturinteressierten und lädt dazu ein in offener Atmosphäre Fragen zu stellen, über Kunst und Kultur ins Gespräch zu kommen und beim gemeinsamen Gehen die Stadt Hallein neu zu erkunden. Die angegeben Zeiten der Stationen können leicht variieren.

Views: 0

Details

Datum:
Juli 27
Zeit:
10:00 - 13:00
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Kunstraum Pro Arte Hallein
Telefon
+43624587443
E-Mail
office@kunstraumproarte.com
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Kunstraum Pro Arte
Schöndorferplatz 5
Hallein, Salzburg 5400 Österreich
Google Karte anzeigen
Telefon
+43624587443
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Kommentar hinterlassen zu "Kunstspaziergang Hallein"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*