Suchergebnisse für peter blaikner

Peter Blaikner: „Busenfreundinnen“

Bernadette, die eher bürgerliche Blondine im maßgeschneiderten Kostüm,verheiratet mit einem langweiligen, auf die Pension wartenden „Landesregierungsfuzi“ besucht ihre Freundin Jeanine. Diese wohnt im Sozialbau, hat drei uneheliche Kinder , natürlich von drei verschiedenen Vätern und lebt von Kindergeld und Sozialhilfe, trägt rosa Trainingsanzug und kocht nie – außer Dosenravioli.


Peter Blaikner:
Out of Innergebirg

„Out of Innergebirg“ richtet in einunddreißig Geschichten den Blick auf die Gegenden des Pinzgaus und geht dabei weit darüber hinaus, zieht Bögen, Kreise und Schleifen über die USA bis ins mystische Samarkand, um doch immer wieder zurückzukehren.


Peter Blaikner im kleinen Stadlersaal

Kabarettabend mit Peter Blaikner in Lamprechtshausen ein Riesenerfolg! Bereits Tage vor der Veranstaltung am 27. Feber 1999 war der kleine Stadlersaal ausverkauft! Karl Traintinger, Obmann des Kulturvereines “sKys” konnte etwa 135 Besucher begrüssen.


„Zwei Frauen und eine Leiche“ – Wer ist die Mörderin?

Bisher unterhielten Judith Brandstätter und Gaby Schall gerne als „Busenfreundinnen“ in einer Komödie von Peter Blaikner das Publikum. Nun stehen sie in Patrícia Melos schwarzer Komödie als Rivalinnen auf der Bühne und beschuldigen sich gegenseitig des Mordes.


„Virginia Hill“- die Gangsterbraut von der Zistelalm

Unter dem Motto „Lieben, leben, Geld ausgeben“ hat sich Virginia Hill (1916-1966) in die höchsten Mafiakreise der USA hochgearbeitet und ist schließlich der Liebe wegen in Salzburg gestrandet. Die unglaubliche Geschichte dieser schillernden Persönlichkeit serviert Peter Blaikner mit viel Musik als heiteren Krimi.



Jubiläum: 20 Jahre „Das Hausgeisterhaus“

Vor 20 Jahren wurde das Kindermusical von Peter Blaikner und Cosi M. Goehlert an der Elisabethbühne (seit 2004 Schauspielhaus Salzburg) uraufgeführt. Zur Vorpremiere der neuen Inszenierung von Daniela Meschtscherjakov am 23. November 2014 füllte sich der Zuschauerraum mit großen und kleinen Gespenstern, Geistern und Hexen und feierte die Hausgeister auf der Bühne stürmisch, bevor es zur anschließenden Gespensterjause ging.



„Till Eulenspiegel“ – Lachen ist das beste Vitamin

Das Odeïon Kulturforum Salzburg war bei der Premiere des Kindermusicals von Peter Blaikner und Konstantin Wecker am 18. 12. 2012 bis auf den letzten Platz, ja bis auf den letzten Polster direkt an der Bühne, mit erwartungsvollen Kindern, Eltern und Großeltern gefüllt. Als endlich das Licht ausgeht, sind die Musiker leider bereits eingeschlafen. Unsanft weckt sie Till, jetzt ist es mit Ruhe und Ordnung vorbei, das Spiel kann beginnen.


Ritter Kamenbert feiert seinen zwanzigsten Geburtstag!

Vor 20 Jahren, am 28. November 1991 wurde Peter Blaikners Kindermusical „Ritter Kamenbert“ (Musik: Cosi M. Goehlert und Ernst Wolfsgruber) zum ersten Mal aufgeführt. Die Uraufführung fand in Salzburg an der alten Elisabethbühne unter der Elisabethkirche statt. Seither hatte das Stück im deutschen Sprachraum ungefähr eine Million Besucher.


„Goethe & Schiller – Best Of”

Peter Blaikners komödiantische Version der klassischen deutschen Dramen entwickelt sich zum Dauerbrenner. Das 2008 uraufgeführte Stück steht seit 18.März 2011 wieder im Kleinen Theater auf dem Programm und sorgt für zwei ungetrübte, heitere Stunden.


„Komödie in Herz-Moll“ – Kleines Theater

Diese „burleske Romanze für eine einsame Frauenseele“, eine Mischung aus Kabarett und Musiktheater, unterhält mit zwölf Liedern, elf im polnischen Original und eines in der deutschen Übersetzung von Peter Blaikner. Beata Milewska möchte mit diesem Vaudeville das polnische Lied dem Salzburger Publikum näher bringen.