Es ist wirklich möglich!

Salzburger Lokalbahn

Salzburger Lokalbahn | Foto: © Karl Traintinger

Kaum zu glauben, die Salzburger Lokalbahn hat es tatsächlich geschafft, mit ihren Abschreckungsmaßnahmen Kunden zu vergraulen. Das ist keine Selbstverständlichkeit in einer Zeit, in der gute öffentliche Verkehrsmittel immer beliebter werden.

Als einzige private Regionalbahn schreibt die Salzburger Lokalbahn rote Fahrtgastzahlen. Chapeau!

Spätestens wenn die unbeliebten Schienen-Ersatz-Verkehre wieder verschwunden sind und auch die Bahnhöfe in den nördlichen Regionen wieder genutzt werden können, könnte es mit den Fahrgästen wieder aufwärtsgehen, meint ein im Bus sitzender Spaziergänger.


Dorfgockel

Sie schätzen unsere Cartoons oder den Spaziergänger? Das freut uns sehr!
Freunde helfen der Dorfzeitung durch ein Abo (=Mitgliedschaft). Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Da auch die Dorfzeitung Rechnungen bezahlen muss, ist sie auf Sie/ Dich als Freund angewiesen. Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Views: 40

Dorfladen

1 Kommentar zu "Es ist wirklich möglich!"

  1. adonis Maurer Kurt G. | 18. Mai 2024 um 09:36 |

    Ich mag die Lokalbahn und nutze sie regelmäßig zur Fahrt in die Arbeit, obwohl die vielen Baustellen und Schienenersatzverkehre schon herausfordernd sind. Mein Puls beruhigt sich aber spätestens, wenn ich die endlose Autoschlange frühmorgens bei Anthering sehe. Sie war schon mein Transportmittel in die Mittelschule an der Lehenerbrücke, damals das Neusprachliche Gymnasium.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*