Der Dorfplatz

Karl Traintinger

„Dorf ist überall, wo sich Gemeinschaft verdichtet.“

So begrüßt die Dorfzeitung ihre Leser. Gemeinschaft wird im Dorf vor allem am Dorfplatz gelebt. Der Dorfplatz ist Treffpunkt, Umschlagplatz für Neuigkeiten, Geschichten, Klatsch und Gerüchte, Versammlungsort, und in größeren Dörfern mag dort wohl in alter Zeit auch hie und da ein Pranger gestanden haben.

Von Karl Traintinger.

Auch unser Dorfplatz ist ein Ort der Begegnung, ein Ort, an dem jedermann/frau zu jedem Artikel seinen Kommentar abgeben kann. Geister aus allen Himmelsrichtungen treffen einander: Crysanth, Freund des Kernöls, Janus, der römische Gott der Anfänge, Türen, Tore und Durchgänge, Iceman, Poseidon, griechischer Gott der Meere, Snorre, Torfgeist, Mozart und neuerdings besucht uns auch Dörrpflaume aus der Welt der Pflanzen.

Aber auch aus der Tierwelt erhalten wir Besuch: Kiebitz, Salzachfisch, Sandviper, Laubfrosch und Moosfasan bevölkern unseren Dorfplatz. Bei dem umfangreichen Zoo fehlt eigentlich nur noch Dr. Dolittle.

Eines Tages tauchte sogar ein Teuferl auf. Stocherte mit seinem Dreizack alles durch, hinterließ überall einen kleinen Pferdefuß-Abdruck, um anschließend wieder zu verschwinden. Und so hing für kurze Zeit über unserem Dorfplatz ein Hauch von Schwefelgeruch.

dorf_01

Auf unserem Dorfplatz kann sich jeder Besucher frei bewegen, kann jeder Besucher eine Tarnkappe wählen, die ihm gefällt. Und die Vielfalt der Tarnkappen scheint grenzenlos. Tarnkappen schützen, machen unsichtbar. Sie geben einen großen Bewegungsspielraum, den man sonst nicht hätte. Es ist reizvoll unerkannt über den Dorfplatz zu schlendern und mit anderen Menschen, die ebenfalls unter einer Tarnkappe verborgen sind zu diskutieren, hitzige Debatten zu führen. Es verleitet aber auch zu Worten, die vielleicht sonst nicht ausgesprochen worden wären.

Und doch gibt es manche, die es vorziehen ihre Tarnkappe abzulegen, gibt es manche, die gar keine aufsetzen. Wir ziehen unseren Hut vor all jenen, die bereit sind, ihre Tarnkappe abzunehmen. Wir zollen all jenen Respekt, die erkannt werden wollen, die freiwillig aus dem Verborgenen hervortreten, obwohl dies die Regeln unseres Dorfplatzes nicht verlangen.

Alle Autoren, mit oder ohne Tarnkappe, machen den Dorfplatz mit ihren Beiträgen lebendig, füllen die Luft mit Humor, diskutieren leidenschaftlich Themen, die ihnen auf den Nägeln brennen, vertreten mit Nachdruck ihre persönliche Meinung. Diskussion bedeutet ein Thema zu erörtern, es zu drehen und zu wenden, von allen Seiten zu betrachten, aus allen Blickwinkeln anzusehen. Teilnehmer und Beobachter unseres Diskussionsforums konnten jedoch in den vergangenen Tagen feststellen, daß Debatten, die leidenschaftlich und emotionsgeladen geführt werden, gelegentlich an Grenzen rühren, die nicht überschritten werden sollten.

Wir begrüßen leidenschaftliche Diskussionen, hitzige Debatten und heftige Wogen, aber es sollte kein unversöhnliches Aufeinanderprallen sein. Es freut uns, wenn wir für viele ein Treffpunkt sind. Es freut uns, wenn Menschen sich auf unserem Dorfplatz begegnen.

Und wir wollen auch in Zukunft ein Ort sein, in dem sich Gemeinschaft verdichtet.

Zum Dorfgredat bitte HIER entlang>
Zum Dorfschreiber bitte HIER entlang>
Zum Spaziergänger bitte HIER entlang>

dorfplatz

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Der Dorfplatz"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*