ARGEkultur

Oubliez – Wen(n) wir vergessen

„Aktuellen Schätzungen zufolge leben in Österreich 115.000 bis 130.000 Menschen mit einer der unterschiedlichen Formen von Demenz (Stand 2020). Aufgrund des kontinuierlichen Altersanstiegs in der Bevölkerung wird sich diese Zahl, so die Prognose, bis zum Jahr 2050 verdoppeln. Demenz – eine Diagnose, die für die Betroffenen und ihre Angehörigen alles verändert.



Tod eines Pudels

Der Abend beginnt mit dem titelgebenden Lied von Ludwig van Beethoven „Elegie auf den Tod eines Pudels“. Dann erzählt Alfred Dorfer von dem ORF-Künstlergespräch, das die Opernsängerin und ihn zusammengeführt hat.


Arme Leute (von heute)

Das Theater der Mitte hat den ersten, zwischen 1844 und 1845 geschriebenen Roman des russischen Schriftstellers Fjodor Dostojewski, der seinen Ruhm begründete, ins Hier und Jetzt geholt. Statt des Briefwechsels zwischen Makrar Dewunschkin, einem ärmlichen Kanzleibeamten in St. Petersburg, und der um einiges jüngeren Warwar Dobrosjolowa mühen sich nun ein Mann und eine Frau in der ARGEkultur mit Chats ab, wobei die Zuschauer im Studio und das Online-Publikum stets die Richtung vorgeben.


„Die Berufung“ – Raushalten geht nicht!

Im Rahmen des Themenschwerpunkts „Fight the Right“ war am 12. und 13. März 2022 das radikale Dokumentartheaterkollektiv Markus&Markus aus Deutschland in der ARGEkultur Salzburg zu Gast. An diesem Abend wurden die unterschiedlichsten Aktivitäten, mit denen gegen Rechtsextremismus protestiert werden kann, per Videos vorgestellt. Ein trotz des tristen Themas unterhaltsamer Abend, denn die Kreativität der Aktivistinnen und Aktivisten sowie der beiden Markus auf der Bühne war spektakulär.


German Horror Daemonium – Antifa KI

Was ist Faschismus? Was ist Antifaschismus? Welche Formen von antifaschistischem Aktivismus gibt es? „Was hast du gegen rechte Gewalt unternommen?“ „Auf welche Demos würdest du gehen?“


Kleingartenverein Zukunft – Das kleine Glück im Schrebergarten

ARGEkultur. Elizabeth T. Spira hat für ihre „Alltagsgeschichten“ 1992 Wiens Schrebergärten besucht und dabei strenge Vorschriften entdeckt, denn die Anzahl der Obstbäume war ebenso vorgeschrieben wie die Höhe der Hecken und die Ruhestunden. Nun hat sich das Kosmos Theater Wien in Kooperation mit Variante Vierundvierzig in einer Kleingarten-Idylle umgesehen.


„Zell-Arzberg. Ein Exzess“ – Abgrund ist mein Stichwort

In wallende orange Regenmäntel gehüllt flattern zwei Gestalten auf die Bühne. Die Dame zückt ihr Handy und liest in einer Endlosschleife eine SMS von Sabine vor. Den Herrn scheint das Gerede über „das sich Verlieren und sich Wiederfinden“ wenig zu interessieren.




„Austropopo“ – Weil’s (ned) wurscht is

Vier Kochstellen sind rund um eine kleine Drehbühne aufgebaut. Hier rotiert ein kopfloser, weißer Sack mit riesiger Krawatte, der erst zum Finale der Performance seinen nicht uninteressanten Inhalt preisgibt.






Mr. Red Horn und die LBB

Am 20. September 2019 gaben Nils Landgren und die Lungau-Big-Band ein viel umjubeltes Konzert in der Nonntaler ARGEkultur in Salzburg.