Winterfest 2010 – Cirque Aïtal mit „La Piste Là“

Foto: Philippe Laurencon/ Winterfest

Foto: Philippe Laurencon/ Winterfest

In einer altmodischen, kleinen, runden Zirkusmanege fasziniert die junge, 2004 gegründete Companie mit einem kurzweiligen, abwechslungsreichen Programm. Das sehr ungleiche Akrobatik-Duo aus Kati Pikkarainen, einem biegsamen, zarten Fliegengewicht, und Victor Kathala, einem bärenstarken Riesen, erzählt gemeinsam mit dem Akrobaten und Jongleur Matias Salmenaho und dem Musiker Helmut Nünning viele kleine Geschichten, teils rührend poetische, teils aber auch sehr komische. So folgt auf einen grandiosen Liebesreigen ein klamaukiger Boxkampf, stets untermalt von passender Musik, mal romantisch, dann wieder wild und spritzig.

Kati Pikkarainen ist der Star des Abends und natürlich der Liebling der Kinder. Wie ein kleines, rotes Teufelchen wirbelt sie durch die Luft und trällert dabei oftmals noch ein freches Liedchen. So sehr sich die Männer auch bemühen, sie zu betören oder zu überlisten, sei es mit Liebe oder einfach nur mit Gewalt, sie ist ihnen einfach überlegen. Im grandiosen Finale haben die Herren der Schöpfung resigniert und so lassen sie sich zu einer wunderbaren Pferdedressur überreden.

Die Gruppe schafft es, die schwierigsten und waghalsigsten Kunststücke mit einer Leichtigkeit darzubieten, die das Publikum in Staunen versetzt. Doch steckt hinter den unglaublichen Sprüngen und Würfen ein Höchstmaß an Körperbeherrschung und Präzision. Die Mischung aus Kraft, Humor, Fantasie und Gefühl begeisterte das Publikum, das sich zu Standing Ovations erhob.

„La Piste Là“ – Cirque Aïtal – Frankreich-, auf der Bühne: Kati Pikkarainen, Victor Cathala, Helmut Nünning, Matias Salmenaho, Konzept: Victor Cathala und Kati Pikkarainen, Musikkomposition: Mathieu Levavasseur, Musikarrangement: Florian Appl und Helmut Nünning, Kostüme: Odile Hautemulle

image_pdfimage_print

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Winterfest 2010 – Cirque Aïtal mit „La Piste Là“"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.