2 vergessene Plastiken im Wallistrakt

Marcello Mascherini's Figura Dorica

Auf der Suche nach einem Hörsaal der PLUS bin ich vor ein paar Tagen in der Franziskanergasse 1 unweit des Salzburger Doms gelandet.

Karl Traintinger

Von Karl Traintinger

Im Innenhof des Wallistraktes fallen zwei imposante Bronzeskulpturen auf. An der Wand ist ein mächtiger männlicher Torso zu sehen. Eine weitere Figur steht frei im Hof. Leider gibt es keine Inschrift, die Auskunft über die Skulptur und den Bildhauer gibt.

Weder in der angrenzenden Bibliothek noch in der Salzburg-Info am Mozartplatz konnte man mir Auskunft über die Kunstwerke geben. Schade, dass so etwas in der Kulturstadt Salzburg möglich ist. Der einzige Hinweis kam von Google-Maps: Die freistehende Skulptur ist die Figura Dorica von Marcello Mascherini.

Wer kann weiterhelfen? Ich würde mich über Infos zu den beiden Kunstwerken freuen. Bitte als Kommentar dazuschreiben. Danke schön.

Dorfzeitung.com

Die Dorfzeitung abonnieren

Die Dorfzeitung braucht eine Community, die sie unterstützt. Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Freunde helfen durch ein Zeitungsabo (Steady-Mitgliedschaft). Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Visits: 33

Dorfladen

2 Kommentare zu "2 vergessene Plastiken im Wallistrakt"

  1. Der Göd Der Göd | 9. März 2024 um 18:30 |

    Die Plastik von Alfred Alfred Hrdlicka mag künstlerisch sehr wertvoll sein, dass sie dem Klerus missfällt ist logisch. Kunst kann und darf alles, selbstverständlich, ob Provokation aber immer klug ist, steht auf einem anderen Blatt.

  2. Der Torso stammt von Alfred Hrdlicka und wurde vom Galeristen Welz zusammen mit anderen Bronzen 1973 der Universität Salzburg angeboten. Der spätere Erzbischof Eder und Pfarrer Wesenauer hatten keine Freude damit, also verschwand der Torso im Wallistrakt. Eine Kreuzigungsgruppe Hrdlickas befindet sich im Hinterhof der NAWI. Ursprünglich wären zwei Figuren dieser Kreuzigungsgruppe für den Platz vor der Polizeidirektion in der Alpenstraße vorgesehen gewesen. Es hagelte Proteste. Marcello Mascherini leitete 1970 das Bildhauerseminar der Sommerakademie,vermutlich stammt die Figur aus dieser Zeit. Auf seiner Homepage ist dazu auch nicht mehr zu erfahren. Ich habe einmal gehört, dass ein Lastwagen die Figur angefahren hat.

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*