Das Salzburger Landestheater überreicht Scheck im Wert von 4000Euro an die Aidshilfe Salzburg

Foto: Salzburger Landestheater

Foto: Salzburger Landestheater

Sehr geehrte Damen und Herren,

als mit der ersten Internationalen Ballettgala im Jänner 2011 „20 Jahre Peter Breuer am Salzburger Landestheater“ gefeiert wurde, war schnell klar: diese Veranstaltung war ein voller Erfolg! Das bis auf den letzten Platz vollbesetzte Salzburger Landestheater jubelte begeistert den Tänzerinnen und Tänzern der renommiertesten Ballettcompanien Europas zu. Schon in diesem Jahr kamen rund 4000 Euro für die Aids Hilfe Salzburg zusammen.

Ein Jahr später ist es den hervorragenden Kontakten Peter Breuers zu verdanken, dass auch die zweite Internationale Ballettgala, am 28 Jänner 2012, ausverkauft war und zum krönenden Höhepunkt der Ballettwoche wurde. Die tänzerischen Glanzleistungen dieses Abends wurden von der großen Spendenfreude des Publikums für die Aidshilfe Salzburg begleitet. Um dieses Engagement zu würdigen hat das Salzburger Landestheater die gesammelte Summe aufgerundet. So sind auch dieses Mal rund 4000 Euro zusammengekommen.

Peter Breuers Engagement erwächst aus Dankbarkeit und dem Gedenken an seinen Mentor Erich Walter, der Ballettdirektor an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf war.

Die Spende wurde in einem „bewegten“ Moment – die AIDS Schleife wird symbolisch dargestellt durch die Tänzer/innen des Ensembles – an Willi Maier von der AIDS-Hilfe Salzburg überreicht. Herr Mag. Stefan Bammer, der Kaufmännische Direktor des Salzburger Landestheaters und Peter Breuer, seines Zeichens Ballettdirektor haben den Scheck überreicht.

Mit besten Grüßen,
Josef Kubes

Leitung Kommunikation
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Publikationen im salzburger Landestheater

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Das Salzburger Landestheater überreicht Scheck im Wert von 4000Euro an die Aidshilfe Salzburg"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.