Elizabeth Gilbert: Das Ja-Wort

Buchtitel:  Das Ja-Wort                     
Autor:
Elizabeth Gilbert
Verlag:
Bloomsbury Taschenbuch
Erschienen:  
2011
TB-Buch bei Amazon kaufen>
E-Book (Kindle) bei Amazon kaufen>
MP3 bei Amazon kaufen>

Eine Buchkritik von Annelore Achatz.

Klapptext:

Eine Geschichte vom Heiraten
Liz Gilbert muss heiraten. Dabei hatte sie versprochen, es nie, nie wieder zu tun. Doch jetzt bleibt ihr nichts anderes übrig, es ist die einzige Möglichkeit, mit ihrem Felipe in den USA zusammenzuleben. Anlass genug, dem Phänomen Ehe auf den Grund zu gehen und ihre lang gehegten Zweifel und große Skepsis zu hinterfragen. Mit Witz und Scharfsinn zeigt sie, warum wir eigentlich heiraten und was den Bund fürs Leben im Innersten zusammenhält.

Rezension:

„Endlich- das Taschenbuch“ war meine erste Reaktion als ich Das Ja- Wort entdeckte!!!!!  Hatte ich doch schon sehr sehnsüchtig auf die Fortsetzung von Eat, Pray, Love gewartet, schließlich wollte ich doch wissen ob sie diesmal den „richtigen“ Mann fürs Leben bekommen hat.

Ja, bin nicht enttäuscht auch ihr weiteres Leben liest sich genauso gut weiter, spannend, komisch, berührend aber auch informativ. Sie, die nie mehr, NIE MEHR wieder heiraten wollte wird quasi vom Staat dazu gezwungen, wenn sie ihre große Liebe weiterhin auch in Amerika sehen will.

Kann das gut gehen? Felipe glaubt zuerst nicht daran und will sich schon verabschieden, doch lieber heiratet Liz noch einmal, als ein Leben ohne ihn verbringen zu müssen. Deswegen reisen die Beiden vorerst umher um ihr die Gelegenheit zu geben die Ehe aus verschiedensten Perspektiven und Zeiten zu ergründen.

Dabei lernt Liz jedoch vor Allem eins, ohne beiderseitige Kompromisse einzugehen, geht gar nichts. Als sie feststellt, dass sie der „Reisende“, Felipe aber der „Ankommende“ ist, der, egal, wo in der Welt er gerade ist, sich immer ein „Zuhause“ macht, lässt sich ihn ankommen auf Bali, bis die Behördengänge erledigt sind. Doch im Gegenzug, lässt Felipe sie alleine weiterreisen, um noch etwas mehr zu recherchieren. Somit leben die beiden schon eine Ehe, im Grunde.

Ich bin schon eine Weile verheiratet und muss sagen, ich konnte mir von Das Ja- Wort  durchaus noch einiges „herausholen“. Also, alle Fans von Eat, Pray, Love , lesen, lesen, lesen, und an alle anderen Beide lesen, lesen, lesen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

image_pdfimage_print

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Elizabeth Gilbert: Das Ja-Wort"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.