Landschaftsmalereien von Franz Rauscher

 

Tief verwurzelt im Weinviertel

Es sind immer wieder die sanften Hügel des niederösterreichischen Weinviertels, zu denen Franz Rauscher zurückfindet. In satten, kräftigen Farben skizziert er die unverfälschte Schönheit der malerischen Landschaft.

Dr. Karl TraintingerVon Karl Traintinger

Rauscher malt seit 20 Jahren regelmäßig typisch Weinviertler Motive. Seien es nun die Kellergassen,  die Sonnenblumenfelder oder Aulandschaften, sie werden konsequent von der positiven Seite gezeigt. In seiner unmittelbaren Heimat schöpft er die Kraft, die er für seine kreative Arbeit braucht. Hier herrscht Ruhe und Ordnung.

Die verschiedensten künstlerischen Techniken helfen ihm, seine Eindrücke umzusetzen. War es anfangs oft die Aquarellmalerei, später die Radierung, so wendet er sich heute mit Vorliebe der Acrylmalerei zu. Mit kräftigen Pinselstrichen fängt er die Musik der Landschaft ein, definiert ihren Rhythmus. Die Komposition lädt ein, zu verweilen.

Beeindruckend sind die Arbeiten, die er von seinen Reisen mitbringt. So sind nach einer Amerikareise interessante Collagen aus verschiedenen mitgebrachten Materialien entstanden.













Zur Künstlerhomepage >


image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Landschaftsmalereien von Franz Rauscher"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.