Roman Klementovic: Immerschuld

Roman Klementovic:Roman Klementovic: Immerschuld. Foto: Barbara Steinbauer

Autor: Roman Klementovic
Titel: Immerschuld
Thriller
ISBN: 978-3-8392-2066-5
Verlag: Gmeiner Verlag GmbH

Klappentext:

Tödliches Schweigen
Grundendorf im Hochsommer. Ein halbes Jahr ist es her, dass die mysteriösen Vermisstenfälle aufgeklärt werden konnten und die furchtbare Wahrheit ans Tageslicht kam.

Patrick haben die Ereignisse schwer mitgenommen. Er hat den Polizeidienst quittiert und seit Monaten kaum das Haus verlassen.

Bis eines Morgens am Waldrand nahe des Dorfes der zu Tode gequälte Hund seiner zwölfjährigen Cousine gefunden wird. Patrick nimmt sich der Angelegenheit an und muss erfahren, dass Julia seit den frühen Morgenstunden spurlos verschwunden ist.

Ein Albtraum zeichnet sich ab und während Patrick auf der verzweifelten Suche nach Julia ist, beginnen sich die Ereignisse zu überschlagen.

Ein weiterer toter Hund wird gefunden. Doch das wahre Grauen lauert noch……

Rebecca SchönleitnerRezension von Rebecca Schönleitner

Der dritte Thriller von Roman Klementovic ist in einer knappen, temporeichen Sprache geschrieben.

Grundendorf, ein kleines Dorf im Marchfeld, ist wieder Schauplatz von grauenvollen Ereignissen. Patrick hat nach den Morden des letzten Jahres (2. Thriller von Roman Klementovic: „Immerstill“) seinen Dienst als Polizist beendet und schwelgt seither im Selbstmitleid.

Aufgerüttelt durch die Hartnäckigkeit eines Nachbarn finden sie den zu Tode gequälten Hund seiner Cousine Julia, die offensichtlich verschwunden ist. Patrick beginnt rasant und unüberlegt zu ermitteln, gegen den Widerstand der Gemeinde und Polizei.

Ich musste das Buch in einem Zug lesen, die Auflösung der grausamen Morde beginnt sich ab der Mitte des Buches leise zu regen, trotzdem war ich am Ende fassungslos.

Sehr empfehlenswert, übrigens auch die beiden anderen Werke dieses österreichischen Autors.

 

Kommentar hinterlassen zu "Roman Klementovic: Immerschuld"

Hinterlasse einen Kommentar