Eva Almstädt: Ostseerache – der 13. Fall von Pia Korittki

Eva Almstaedt Eva Almstädt | Foto: © Götz Sommer/ Lübbe | Bildbearbeitung: KTraintinger, Dorfbild.com

Eva Almstädt: Ostseerache - der 13. Fall von Pia KorittkiAutor: Eva Almstädt
Titel: Ostseerache
ISBN: 978-3-4041-7666-3
Verlag: Bastei Lübbe AG
Erschienen: 29.März 2018

 

Klappentext:

„Auf dem Land kennt man viele Gifte“

In einem beschaulichen Dorf an der Ostsee wird eine junge Frau auf grausame Weise ermordet.

Die Dorfbewohner verdächtigen Flora, die als Jugendliche eine Mitschuld am Tod eines Nachbarjungen gehabt haben soll und die nun wieder in ihr Elternhaus zurückgekehrt ist.

Die Mordkommission Lübeck ermittelt. Auch Kommissarin Pia Korittki, die gerade ihre Hochzeit plant, sieht einen Zusammenhang zwischen beiden Ereignissen und rollt den früheren Todesfall wieder auf.

Schon bald muss sie fürchten, dass es nicht bei diesen zwei Morden bleiben wird….

Rebecca SchönleitnerRezension von Rebecca Schönleitner

Der 13. Fall für Pia Korittki ist ein richtig guter, perfekt strukturierter, ausgezeichnet geschriebener Krimi. Von der ersten Zeile an spannend und packend, feilt man beim Lesen immer wieder an den Fällen um dann draufzukommen, dass einen die Autorin wieder einmal ins Nirgendwo geführt hat.

Kommissarin Pia Korittki – alleinerziehend, sympathisch, beißt sich in dem Fall fest. Die zarte Flora, die nicht nur in ihrer Jugend an einem Mord schuld sein soll, wird als Erwachsene, zurückgekehrt in das kleine Dorf in dem sie aufgewachsen ist,  von den anderen Dorfbewohnern ausgegrenzt. Als ihre Nachbarin ermordet aufgefunden wird gehen die Ermittlungen in verschiedene Richtungen. Pia ist eine unermüdliche Kriminalistin, die an die „einfache“ Lösung des Falles nicht glauben kann.

Der Schluss ist für mich wirklich sehr überraschend gekommen. Toller Krimi, sehr empfehlenswert!

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Eva Almstädt: Ostseerache – der 13. Fall von Pia Korittki"

Hinterlasse einen Kommentar