Frank Uhlmann – Die Akte Jacobi

Frank Uhlmann | Foto: dtv/ © Andreas BenderFrank Uhlmann | Foto: dtv/ © Andreas Bender
Frank Uhlmann - Die Akte Jacobi

Autor: Frank Uhlmann
Titel: Die Akte Jacobi – Thriller
ISBN: 978-3-4232-1735-4
Erschienen: 22.06.2018
Verlag: dtv Verlagsgesellschaft mbH &Co.KG

Klappentext:

Wie tief würde er stürzen? Wann kam der Aufprall? Und: Würde er überleben?

Bei einer Demo von Bürgerrechtlern in Frankfurt stirbt ein Aktivist. Gerüchte behaupten, es seien „die Bullenschweine“ gewesen. Polizeireporter Norman Jacobi wird ein wertvolles Beweisvideo zugespielt, und einer der Aktivisten verspricht ihm belastendes Material gegen den Staatsschutz.

Kommissar Demandt aber warnt Jacobi: Der Mann sei ein polizeibekannter Krimineller, der den Reporter nur für seine Zwecke benutzen solle. Während Jacobi sich noch fragt, wem er trauen kann, macht er in den Räumen der Bürgerrechtler eine überraschende Entdeckung: er findet sein Dossier über sich selbst.

Rebecca Schönleitner

Rezension von Rebecca Schönleitner

Der dritte Thriller rund um den Polizeireporter Norman Jacobi ist spannend aber eher schwer zu lesen. Jacobi wird Zeuge eines Mordes an einem Demonstranten, augenscheinlich sind es Polizisten gewesen, die den Mann mit voller Absicht zu Tode geprügelt haben. Er bekommt belastendes Material zugesandt und verbeißt sich in den Fall, trotz augenscheinlicher Gefahr für sein Leben. Nicht wissend wem er trauen kann, der Polizei oder den Bürgerrechtlern, wird er teilweise wie ein Ball von beiden Parteien benutzt und hin- und hergespielt.

Seine Freundin, die Historikerin Katharina Beck, mischt ebenfalls mit und beiden gelingt es mit knapper Not dem Tode zu entrinnen.

Der Schluss bleibt im Grunde genommen offen, der wahre Bösewicht kommt ungeschoren davon.

Der Thriller ist teilweise unübersichtlich hat aber trotzdem einen gewissen Reiz. Spannend geschrieben und voll politischer Brisanz.

Durchaus zu empfehlen.

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Frank Uhlmann – Die Akte Jacobi"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: