Manfred Baumann: Marionettenverschwörung

Manfred Baumann | Foto: Christian Streili

Autor: Manfred Baumann
Titel: Marionettenverschwörung
ISBN: 978-3-8392-2458-8
Verlag: Gmeiner Verlag GmbH
Erschienen: 09.10.2019

Klappentext:

Magische Fäden. Puppen tanzen. Zauberhaftes Spiel. Das berühmte Salzburger Marionettentheater. Wo Papageno und Pamina Besucher aus der ganzen Welt verzücken, hängt jetzt eine junge Frau in den Puppenkulissen. Lucy, der Liebling der Truppe. Erdrosselt. Kommissar Merana beginnt zu ermitteln. Er stößt auf Intrigen hinter den Theaterfassaden, doch die Spur führt auch zu Kreisen politisch rechter Verschwörung. Und plötzlich ist auch Meranas Leben in Gefahr …

Rezension von Rebecca Schönleitner

Meraners siebter Fall.

Kommissar Merana macht einen Kurzurlaub in Hamburg bei Jennifer, seiner beginnenden neuen Liebe aus dem letzten Fall. Da erreicht ihn ein Anruf, er wird in Salzburg gebraucht. Im weltberühmten Salzburger Marionettentheater hängt eine Leiche in den Kulissen. Gleichzeitig wird die Leiche eines jungen Mannes in der Salzach gefunden. Hängen die Morde zusammen?

Manfred Baumann ist hier wieder ein großartiger neuer Meraner Krimi gelungen, seine Krimis sind nicht nur ein „Fälle lösen“, sondern sie beinhalten so viel Menschlichkeit, so viele berührende Momente und eine Menge Salzburg. Gleichzeitig scheut er sich nicht die politische Situation Österreichs schonungslos zu beschreiben, das finde ich einfach großartig.

Der einzige Wermutstropfen dieses wunderbaren Werkes ist leider das Cover, wäre ich nicht so ein eingefleischter „Salzburg-Krimi“ Fan, hätte ich sicher nicht zu diesem Buch gegriffen.

Meraner ist einer meiner Lieblingskommissare, ich hoffe, Manfred Baumann schenkt uns noch viele weitere Salzburg Krimis und vielleicht findet auch Meraner einmal sein großes Glück?


Dorfzeitung.com
image_pdfimage_print

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Manfred Baumann: Marionettenverschwörung"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.