dorfzeitung _quer

Lo Padi: Wenn Fische fliegen lernen

Lo Padi

Autorin: Lo Padi
Titel: Wenn Fische fliegen lernen – auf neuneinhalb Metern um die Welt

ISBN: 987-3-99110-398-1 (e-Book)
ISBN: 978-3-99110-396-7 (Paperback)
Verlag: Media GmbH
Erschienen: 2020

Im Online – Buch – Shop vorort kaufen

Klappentext:

Während heute top ausgestattete Yachten mit eigenem Blog und Sponsoren auf den Ozeanen reisen, war eine Weltumsegelung auf einem kleinen Segelboot Anfang der Neunziger ein echtes Abenteuer.

Dies ist unsere Geschichte, die wir alles hinter uns gelassen haben, um gemeinsam durch Höhen und Tiefen zu gehen, und eine Liebeserklärung an das Meer.

Anni Lemberger

Rezension von Anni Lemberger

Ich wollte einmal des Leben „einer Aussteigerin“ kennen lernen. So kam ich zu diesem Buch.

Immer schon bewunderte ich Menschen, die den Mut hatten, für einige Zeit – oder auch für immer – ihr altes Leben zurück zu lassen und etwas völlig Neues, etwas Unbekanntes, kennen zu lernen.

Mit diesem Vorsatz begann ich zu lesen…. und fand etwas völlig anderes:

Anfangs war ich noch etwas irritiert von den vielen Fachausdrücken aus dem Bereich der „Segelei“. Aber aus dem Kontext des Gelesenen erkannte ich relativ schnell um welche Art des „Segelns, der Fortbewegung oder des Motoren“ es sich handelte….

Neben einem Reisebericht beschreibt die Autorin einen 3 Jahre dauernden Alltag auf kleinstem Raum, sie beschreibt gefährliche Situationen, die nur im Team zu meistern sind, sie schreibt über die Schwierigkeiten sich einen minimalen Komfort an Bord zu schaffen und sie schreibt über Freundschaften….

Je weiter ich gelesen habe, umso mehr faszinierte mich der Alltag auf der „Tiburon“, einer „nicht einmal für die Hochsee geeigneten“ neuneinhalb Meter langen und drei Meter breiten Yacht.

Lo Padi beschrieb ihre „Brotbackkünste an Bord“ unter einfachsten Bedingungen, wie sie fischen lernte und wie sie auf dem schaukelnden Boot, trotz aller Widrigkeiten immer wieder ein köstliches Menü zauberte….

Ein Bericht von einem Paar, das nicht nur von einem (besonderen) Leben träumte, sondern diesen besonderen Traum lebte…

Das Buch ist auch für solide und heimatverbundene Menschen ein Erlebnis.

Meine Empfehlung dazu: Vielleicht wäre es sinnvoller sich anstatt eines e-Books, ein Paperback zu kaufen, um die wundervollen Bilder im Buch besser ansehen zu können.