Kräuterweihe in Bad Vigaun

Kräuterbuschen

Kräuterbuschen (© Michael Neureiter) | Der Verkauf der Kräuterbuschen vor der Pfarrkirche Bad Vigaun durch das Team der KFB, von links: KFB-Leiterin Franziska Neureiter, Anna und Marianne Gimpl, Greti Wallmann und Anna Schlager

Eine griechische Legende erzählt: „Als die Apostel den Sarg Mariens noch einmal öffneten, fanden sie darin lauter Blumen und Kräuter.“  Am Festtag Mariä Himmelfahrt gab es auch heuer in Bad Vigaun eine Kräuteraktion der Katholischen Frauenbewegung.

Michael Neureiter

Von Michael Neureiter

Fünfzehn Frauen banden unter der Leitung von Burgi Weissenbacher am Abend vor dem Feiertag im Pfarrgarten die Kräuterbuschen, Greti Wallmann zählte 177 kleine Kunstwerke.

Beim Festgottesdienst folgte die Segnung durch Pater Amar Yenabothula: „Die Blumen und Heilkräuter erinnern an den göttlichen Reichtum des Lebens.“ Nach dem Festgottesdienst und bei der Bergmesse der Freiwilligen Feuerwehr in Hinterschindlau am Rengerberg fanden die Kräuterbuschen eine starke Nachfrage.

Der Erlös aus der Kräuterbuschen-Aktion, ein guter Brauch in Bad Vigaun, wird heuer für Hochwasseropfer in Kärnten und der Steiermark zur Verfügung gestellt.

Dorfzeitung.com

Die Dorfzeitung abonnieren

Die Dorfzeitung braucht eine Community, die sie unterstützt. Auf diese Weise ist es möglich, unabhängig zu bleiben. Freunde helfen durch ein Zeitungsabo (Steady-Mitgliedschaft). Herzlichen Dank für Deine/ Ihre Mithilfe!

INSERT_STEADY_CHECKOUT_HERE

Diesen Artikel empfehlen. Teilen mit:

Views: 17

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Kräuterweihe in Bad Vigaun"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*