Daniel Wisser: Wir bleiben noch

Autor: Daniel Wisser | Foto: Nurith Wagner-Strauss

Autor: Daniel Wisser
Titel: Wir bleiben noch
ISBN:978-3-6308-7644-3
Erschienen: 08.03.2021
Verlag: Luchterhand Literaturverlag GmbH

Im Online – Buch – Shop vorort kaufen

Klappentext:

Mitte vierzig, kinderlos, standhafter Sozialdemokrat: Victor Jarno hat sich damit abgefunden, dass seine Gattung vom Aussterben bedroht ist.

Erst als er auf einer Familienfeier der Liebe seines Lebens wiederbegegnet, scheint es das auch für ihn zu geben: eine Zukunft. Doch wie kann das gehen – ein Leben mit der richtigen Frau in der falschen Familie?

Rebecca Schönleitner

Rezension von Rebecca Schönleitner

Victor Jarno, Mitte vierzig, kinderlos, gestandener Sozialdemokrat, lebt in der Vergangenheit. Seine Frau mit einem unerfüllten Kinderwunsch hat nicht wirklich Platz in seinem Leben, daher verlässt er sie zum wiederholten Male – diesmal offensichtlich endgültig.

Auf der Geburtstagsfeier der Urli im niederösterreichischen Heiligenbrunn trifft er seine große Liebe wieder: Seine Cousine Karoline, Ärztin und soeben aus Norwegen zurückgekehrt.

Obwohl die beginnende Beziehung, die nach der Meinung der beiden um 30 Jahre zu spät beginnt, legitim ist, stößt sich doch die ganze Familie daran. Victor (benannt nach Victor Adler, dem Begründer der sozialistischen Arbeiterpartei) ist zwar der Liebling der Familie, doch das geht nun dann doch zu weit.

Nach dem Tod der Urli erbt Victor das Haus und zieht mit Caroline in die dörfliche Gemeinschaft. Die Familie tobt nicht nur wegen der unkonventionellen Beziehung, sondern auch wegen des Erbes. In der Schlammschlacht werden die Fehler und dunklen Flecken der Vergangenheit zu Tage befördert.

Das Buch ist zum Teil verstörend, Victor und Karoline schreiben sich z.B. ständig Nachrichten mit Emojis, man zweifelt beim Lesen ja durchaus am Verstand der Beiden. Trotzdem ist das Buch fesselnd und einfach einmal anders. Fundierte Berichte über Teile der österreichischen, politischen Geschichte werden in die Handlung eingeflochten, Moralvorstellungen hinterfragt.

Wieder einmal eine österreichische, richtig gelungene Literatur.


Dorfzeitung.com
image_pdfimage_print

Dorfladen

Über den Autor

Rebecca Schönleitner
Rebecca Schönleitner, geboren und aufgewachsen in Salzburg, besuchte das musische Gymnasium in Salzburg, danach Puppenspielerin im Salzburger Marionettentheater. Umgesattelt auf Technik und glücklich 2016 wieder bei der Kunst gelandet. Verheiratet und 2 Kinder, lebt im nördlichen Flachgau. Schreibt in erster Linie über Bücher. In der Freizeit begeisterte Tänzerin

Kommentar hinterlassen zu "Daniel Wisser: Wir bleiben noch"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.