Peter Reutterer: Siesta mit Magdalena

Peter Reutterer: Siesta mit Magdalena

Peter Reutterer: Siesta mit MagdalenaBuchtitel: Siesta mit Magdalena
Autor: Peter Reutterer
Verlag: Arovell
Erschienen: 2010
ISBN: 9783902547149

Klapptext:
„Novella“ nenne ich meine Geschichte, weil sie eine „Neuigkeit“ erzählt, ein unerhörtes Ereignis. Die romanische Bezeichnung für Novelle, „Novella“, wähle ich, weil das inhaltliche Geschehen als südländische Siesta angesehen werden könnte.

Eine romanische Nachmittagsruhe, die einen völlig unerwartet in eine ungekannte Wirklichkeitsdimension verrückt. Natürlich handelt es sich um ein Liebesgeschehen, und die beiden Liebenden hatten oft nur zur Siesta Gelegenheit, einander zu umfassen. In erster Bedeutung verstehe ich „Siesta“ aber als Innehalten am Nachmittag meines Lebens.

Die Erzählform im Präsens ergibt sich aus der Gegenwärtigkeit des Geschehens. Jeder Augenblick daraus berührt mich heute wie damals. Und das, obwohl ich mein sechzigstes Jahr bereits überschritten habe.

Rezension von Annelore Achatz
Nun ja, ich gebe zu, bei Siesta mit Magdalena fällt mir die Rezension etwas schwer….
Mein Problem dabei liegt am Inhalt. Stilistisch ist Siesta mit Magdalena sehr gut geschrieben, sogar poetisch meiner Meinung nach. Doch es geht darin um eine Affäre, einen zweifachen Ehebruch, wo auf beiden Seiten auch Kinder vorhanden sind. Und ich las es aus der Sicht einer Ehefrau, jedoch nicht von der betrügenden Seite aus…

Mein Gefühl dabei war nicht gut, wirklich nicht. Ich persönlich würde mir Siesta mit Magdalena nicht kaufen, doch es liegt nicht am Schreibstil, wie bereits erwähnt.

Peter Reutterer im Dorfradio>
Peter Reutterer: Literatur in Sicht
Peter Reutterer: Augen.Blicke
Peter Reutterer: Siesta mit Magdalena

image_pdfimage_print

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Peter Reutterer: Siesta mit Magdalena"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.