Peter Reutterer: Augen.Blicke

Peter Reutterer: Augen.Blicke

Autor: Peter Reutterer
Titel: Augen.Blicke – Gedichte
Verlag: Edition Tandem Verlag, Wien 2010, 93 Seiten
ISBN 978-3-902606-45-7
Zielgruppen: Begeisterte der modernen Lyrik, notorische Nachdenker

Inhalt:
Peter Reutterer, ein Vertreter der modernen Lyrik, teilt diesen Gedichtband durch drei: Wetter.Leuchten, Blitz.Lichter und Augen.Blicke.
Im ersten Teil geht es um naturnahe Feststellungen, Dokumentationen und Gefühle, die sich im Waldviertel (Reutterer ist gebürtiger Waldviertler) und in jedermanns Seele von Zeit zu Zeit abspielen.
Blitz.Lichter sind, wie der Name andeutet, kurze Dichtungen, die oft an einen ungenannten Jemand direkt gerichtet oder aber auch als plötzliche Gedankensprünge erkennbar sind.
Letztendlich findet der Band in Augen.Blicke seinen Höhepunkt.
Die Gedichte sind lang und lassen Platz für eigenständiges Weiterdenken.
Zwei Dinge haben alle Gedichte gemeinsam: sie werden von einer Radierung Erika Brunners begleitet und sind durchwegs reimlos.

Eine Buchrezension von Astid Müller
Vorweg, Lyrik ist etwas Subjektives, sowie die gesamte Kunst selbst.
Die Lyrik von Reutterer ist schwer zu verstehen und schwer zu besprechen.
Man müsste mehr über den Autor wissen, als in diesem Band niedergeschrieben ist, um sein Wirken und seine Wirkung in der Welt der Dichtung zu verstehen.
Mich erinnert diese Art der Lyrikarbeit an die Bilder von Max Ernst, die man lange betrachtet und glaubt, eine Aussage zu erkennen, die aber doch, wie eingangs erwähnt, subjektiv ist und die ein anderer oft gar nicht sieht.
Ich sehe aber auch sehr viel Diskussionspotential in Reutterers Werk, wenn man die Muße haben möchte, dieses zu nutzen!

Eine kleine Auswahl der Radierungen von Erika Brunner:

Leseproben von Peter Reutterer:

Tangolesson

Traurigkeit tanzbar
vom Zufall gegeben
der Anfang einer Geschichte
wie ein Schauspiel

ist der Tänzer präsent
er gibt sich nicht ganz
doch das Wort sperrt
kalt wie du warst

Zartmut absent
nicht um Nummern
um Geschichten geht es

Eifersucht nicht gestattet
will keine Gewalt
follow me to my film
und tanze Tango mit mir.

Vita

Ich dachte noch
es sei Probe
dabei war das bereits
mein ganzes Leben
gewesen.

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Peter Reutterer: Augen.Blicke"

Hinterlasse einen Kommentar