Literatur

Eva Völler: Auf ewig dein

„Anna“ flüsterte er rau. “Du kannst dir nicht vorstellen, was es mir bedeutet, dich noch dieses eine mal wiederzusehen.“ Unvermittelt riss er mich in seine Arme und presste verlangend seinen Mund auf meine Lippen. Sein Kuss war von verzehrender Leidenschaft und gleichzeitig so herzzerreißend vertraut und voller Liebe, dass ich es bis in die tiefen meiner Seele spürte. Im nächsten Augenblick war er verschwunden.

Weiterlesen

Hannah O‘Brien. Irisches Erbe

Eine Frage des Glaubens. Das gesamte County Galway steht unter Schock. In verschiedenen Kirchen der Umgebung werden kurz hintereinander die Gemeindehelferinnen ermordet. Eine heiße Spur führt Ermittlerin Grace O’Malley und Kollegen Rory Coyne nach Nordirland – und mitten hinein in einen nach wie vor schwelenden Glaubenskonflikt.


Julia Stagg: Monsieur Papon oder ein Dorf steht kopf

Ein verträumtes Dorf, malerisch gelegen inmitten der französischen Pyrenäen. Einen kleinen Dorfladen gibt es, ein gemütliches Restaurant, und jeder kennt hier jeden. Wer würde in Fogas nicht gerne Urlaub machen – wenn nicht vielleicht sogar leben?


Romy Fölck: Totenweg

In einer Herbstnacht wird der Vater der Polizistin Frida brutal niedergeschlagen und liegt seither im Koma. Ein Mordversuch? Sie kehrt in ihr Heimatdorf in der Elbmarsch zurück, auf den Obsthof ihrer Eltern, mit denen sie kaum Kontakt hat.


image_pdfimage_print