„Performing New Europe“ – Eröffnung des Festivals

germinal_1

Die Szene Salzburg präsentiert von 13. bis 18. Jänner 2014 an fünf verschiedenen Schauplätzen in Salzburg ein dichtes Programm, welches einen Überblick über die junge europäische Performanceszene bietet. Eröffnet wurde das Festival mit dem gefeierten Projekt „Germinal“ von Antoine Defoort & Halory Goerger, die mit diesem Stück auch zu den Wiener Festwochen geladen sind.

Von Elisabeth Pichler.

Vier Personen erschaffen auf einer leeren, schwarzen Bühne eine neue Zivilisation. Anfangs ist selbst die Sprache nicht vorgegeben. Die Suche nach einer sinnvollen Systematik wird mit großem Eifer betrieben. Es wird konstruiert, verworfen und wieder neu geordnet. Die vier Individuen bewegen sich wie Entdecker und sind berauscht von physikalischen Gesetzen und philosophischen Erkenntnissen. Auf spielerische Weise wird mit teils drastischen theatralen Mitteln eine neue Welt geschaffen. Das Publikum zeigte sich von der absurden, ironischen und teilweise urkomischen Performance begeistert und spendete stürmischen Applaus. Im Anschluss an die Vorstellung wurde in den Kavernen 1595 eine faszinierende begehbare Installation des Künstlerkollektiv „Superamas“ eröffnet, die während des gesamten Festivals bei freiem Eintritt zu besichtigen ist. In einem völlig dunklen Raum werden die gängigen Sehgewohnheiten mittels einer Lichtinstallation auf die Probe gestellt.

germinal_2

Mit diesem biennal veranstalteten Festival bietet die Szene Salzburg dem Netzwerk apap (advancing performing arts project) und den dort assoziierten Künstlern eine Präsentationsplattform. Das Programm ist breit gefächert, es reicht von Tanzsoli, großem Bildertheater, reduzierten Choreografien bis hin zu expressiven Konzertperformances.

Programmdetails unter: www.szene-salzburg.net/PNEU/‎

Über apap: apap – advancing performing arts project ist ein europäisches Netzwerk, das im Jahr 2000 ins Leben gerufen wurde und seitdem mehr als 100 künstlerische Projekte unterstützt hat. Der Fokus liegt auf dem Austausch von künstlerischen Aktivitäten sowie von Kulturarbeitern und deren Know-how. apap bietet den assoziierten Künstlern durch die spezifischen Angebote seiner Partner vielfältige Möglichkeiten: Orte für Recherche, Dokumentation, Proben, Produktion und Präsentation in unterschiedlichen europäischen Umfeldern, von Metropolen bis zu kleinen Städten.

germinal_3

„Germinal“ – Antoine Defoort & Halory Goerger (Frankreich, Belgien). Mit: Arnaud Boulogne, Ondine Cloez, Antoine Defoort, Halory Goerger, Mathilde Mailard (Stimme). Technische Leitung und Bühnenregie: Maël Teillant. Licht/Video: Sébastien Bausseron. Fotos: © Szene Salzburg/ Bernhard Müller

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "„Performing New Europe“ – Eröffnung des Festivals"

Hinterlasse einen Kommentar