Paul Lascaux: Die sieben Weisen von Bern

PaulLascauxPaul Lascaux | Foto: Gmeiner Verlag

Paul Lascaux: Die sieben Weisen von BernAutor: Paul Lascaux
Titel: Die sieben Weisen von Bern
ISBN:978-3-8392-2203-4
Verlag: Gmeiner Verlag GmbH
Erschienen: 11.04.2018

Klappentext:

Eine Frau namens »Venus« wird tot im Berner Rosengarten aufgefunden. Kurz darauf wird ein Mann, der sich »Saturn« nannte, von der Polizei erschossen. »Venus« und »Saturn« – ist in Bern astrologische Magie im Spiel?

Die Staatsanwaltschaft erkennt die Außergewöhnlichkeit der Fälle und bittet die Detektei Müller & Himmel um ihre Mitarbeit. Diese findet Spuren, die bis ins 18. Jahrhundert führen, als Casanova in Bern weilte. Doch was hat der größte Verführer der Menschheit mit den Verbrechen von heute zu tun?…

 Rezension von Rebecca Schönleitner

Dieses Buch hat in mir gemischte Gefühle hinterlassen. Auf der einen Seite ein Krimi, auf der anderen Seite Okkultismus und Liebeswahn, die drei Grazien entpuppen sich als intensive Ermittlerinnen und die Geschichte führt uns tief in die Vergangenheit um Giacomo Casanova.

Fazit: Gut geschrieben, viele Nebenschauplätze und Handlungen, die genaues Aufpassen erfordern, interessante Krimilektüre.

image_pdfimage_print

Kommentar hinterlassen zu "Paul Lascaux: Die sieben Weisen von Bern"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.