Andrea Camilleri: Die Spur des Lichts

Andrea Camilleri | Foto: Bastei Lübbe/ Basso Cannarsa

Andrea Camilleri | Foto: Bastei Lübbe/ Basso Cannarsa

Autor: Andrea Camilleri
Titel: Die Spur des Lichts
          Übersetzung aus dem Italienischen von Rita Seuß und Walter Kögler
ISBN: 978-3-4041-7783-7
Verlag: Bastei Lübbe AG
Erschienen: 29.03.2019

Klappentext:

Ein prominenter Politiker kündigt seinen Besuch im sizilianischen Küstenstädtchen Vigáta an. Für Commissario Montalbano ein guter Grund, an dem Tag eine Kunstausstellung zu besuchen. Die schöne Galeristin Marian gibt ihm allerdings manches Rätsel auf. Wie auch ein mysteriöser Mordfall, über den die Ehefrau des vermögenden Kaufmanns mehr zu wissen scheint, als sie vorgibt. Weitere Ungereimtheiten führen den Commissario auf eine Reise in die Vergangenheit, die ihm am Ende eine weitreichende Entscheidung abverlangt…

Rezension von Rebecca Schönleitner

Der 19. Band aus Camilleris erfolgreicher Krimiserie um den sizilianischen Commissario Montalbano.

Diesmal führt uns Andrea Camilleri in die Seele seines Commisarios. Er ist seiner ewigen Beziehung zu Livia müde und fängt eine unsagbare Liebesgeschichte mit der Galeristin Marian an, die ihn in die höchsten Höhen und tiefsten Tiefen führt. Nebenbei hat er noch die Ermittlungen eines grausamen Mordes, sowie einer Vergewaltigung zu führen.

Ein sehr gelungener Montalbano Krimi, sehr empfehlenswerte Urlaubslektüre.

image_pdfimage_print

Dorfladen

Kommentar hinterlassen zu "Andrea Camilleri: Die Spur des Lichts"

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.